Powered by Telekom
 

Suche

Empfehlen Sie ummelden.de:

Stromanbieterwechsel bei Umzug

Stromanbieterwechsel bei Umzug


Viele Privatleute nutzen den Einzug in eine neue Wohnung dazu ihren bisherigen Stromanbieter zu wechseln. Im Allgemeinen und auch seitens der Politik wird dieses Vorgehen als sinnvoll erachtet. Pro und Contra braucht man nicht lange abzuwägen, denn die Stromqualität unterscheidet sich hierzulande nicht.

Worauf achten beim Stromanbieterwechsel Umzug

Worauf beim direkten Wechsel zu einem anderen Stromanbieter zu achten ist, haben wir in verschiedenen Artikeln und Erfahrungsberichten verständlich zusammengefasst.

Strom anmelden in der Mietwohnung

Stromanbieterwechsel bei Umzug


Der Abmeldung des Stroms und der Gasversorgung widmet sich jeder bei einem Wohnungswechsel. Wer sich bei der Abmeldung für einen neuen Energieversorger entscheidet, sollte nicht selbst kündigen. Das gilt auch in Fällen, in denen das Sonderkündigungsrecht greift. Liefert der bisherige Vertragspartner am neuen Wohnsitz nicht, übernimmt die Kündigung der Umzugsservice des neuen Stromversorgers.

Strom anmelden bei Einzug

Strom anmelden bei Einzug


Mittels Internet-Online-Formulare lässt sich der Strom einfach abmelden, anmelden oder ummelden. Die Strom-Anmeldung bei einem neuen Versorger bietet so gut wie keine Risiken. Stattdessen ist ein Preisvergleich sinnvoll und wird in vielen Erfahrungsberichten empfohlen.

Banner 300x250 Gif

Stromzähler ablesen

Wie liest man den Zählerstand richtig ab? Welche Daten werden gebraucht?

1. Zählernummer

Mit dieser Nummer kann der Stromversorger Sie eindeutig zuweisen. Beispiel: Nr. 1917445

 

 

Stromzähler ablesen

2. Zählerstand

Nur die Zahlen vor den Komma sind wichtig und zu notieren. Beispiel: 87098

Umzüge sind ideal, um den Stromanbieter zu wechseln – worauf zu achten ist

Seit 1998 kann jeder Privathaushalt seinen Stromanbieter frei wählen. Seit der Liberalisierung des Energiemarktes nahmen Millionen Bürger die freie Wahl eines günstigen Stromanbieters in Anspruch. Jeder Verbraucher hat das Recht auf den für ihn preisgünstigsten Stromanbieter seiner Wahl.

Die Gründe für die hohe Wechselbereitschaft liegen auf der Hand: Einerseits sind die Energiekosten in den letzten Jahren stetig angestiegen, andererseits fördert die Transparenz der Stromtarife durch das Internet den Stromanbieterwechsel.

Stromanbieter wechseln bei Umzug Yello

Es bietet sich an, den Strompreis am neuen Wohnort zu prüfen. Für viele Mieter ist der Wohnungswechsel eine willkommene Gelegenheit den Stromanbieter zu wechseln. 39 Prozent wechseln jährlich in Deutschland den Stromlieferanten, besagt die Umzugsstudie 2014. Damit ist die Wechselbereitschaft bei Energiekunden besonders hoch und im Vergleich wesentlich ausgeprägter als z. B. im Telekommunikationsbereich oder bei der Versorgung mit Kabelnetz-Diensten.

Bei dieser hohen Wechselquote ist allerdings zu berücksichtigen, dass es in Deutschland häufig zu Umzügen in andere Versorgungsbereiche kommt, der bisherige Energieanbieter also nicht beibehalten werden kann. Ist dieser Fall zutreffend, hat das Auswirkungen auf die Vertragslaufzeit. Umziehende sollten prüfen, ob mit einem solchen Hintergrund ein Anspruch auf Sonderkündigung besteht. Das ist immer dann gegeben, wenn Privatleute in eine Wohnung ziehen, die vom bisherigen Lieferanten nicht mit Strom oder Gas versorgt werden kann.

Worauf man bei einem Anbieterwechsel achten sollte, der durch einen Wohnungswechsel initiiert ist

Einige Energieanbieter locken inzwischen mit Bonus-Angeboten im Falle eines Wechsels. So attraktiv diese Prämien auf dem ersten Blick erscheinen mögen, der Wechselwillige zahlt die Prämien letztlich über den Stromtarif. Wer also echte Strompreise vergleichen und den günstigsten Anbieter ermitteln will, der sollte seine Jahresverbrauchszahlen kennen und mit diesen aktuelle Angebote am neuen PLZ-Standort ermitteln. Schnäppchenjäger, die nach Tablets oder Amazon-Gutscheinen Ausschau halten ist zu raten, sich nicht (ausschließlich) an Bonus-Angeboten zu orientieren.

Achtung:

Bei einem Anbieterwechsel kann man einige Dinge falsch machen. Darauf ist als Mieter zu achten: Grundsätzlich sollte vermieden werden, die Kündigung bei bisherigen Stromanbieter selbst vorzunehmen. Das übernimmt der neue Energielieferant und gehört zum Umzugs-Servicepaket dazu. Beim Ausfüllen des Online-Formulars kommt es gelegentlich zu Schreibfehlern. Diese sind unschön, weil hierdurch Parallelverträge zustande kommen könnten. Achten Sie also auf eine korrekte Schreibweise, vor allem bei Vor- und Nachnamen sowie bei allen Adressangaben.

Bei Umzug den Stromanbieter wechseln

Wie sich ein Anbieterwechsel im Ablauf gestaltet und wie lange er dauert

Mit dem Online-Auftrag per Formular, wird der neue Stromanbieter beauftragt die Stromversorgung in der neuen Wohnung vorzunehmen. Viele Mieter haben Sorge, dass das Licht nach dem Einzug nicht brennen könnte. Diese Sorge ist unbegründet. In Deutschland gelten die Bestimmungen einer Grundversorgung per Gesetz. Wer seine Rechnungen begleicht, erhält nach dem Umzug Strom. Bis der Strom in der neuen Wohnung abgestellt werden würde, vergehen Wochen oder Monate.

Der neue Stromanbieter hat ein Interesse daran die Versorgung mit Strom oder Gas so schnell wie möglich vorzunehmen. Aus diesem Grund kann von einer typischen Reaktionszeit von 1-2 Wochen ausgegangen werden. Hat sich der neue Stromanbieter nach zwei Wochen noch nicht mit einer Auftragsbestätigung o. ä. gemeldet, sollte man die Hotline des Energieversorgers kontaktieren. Die Fristen sind also vergleichsweise kurz. Manche Checklisten geben kürzere Fristen an, doch die Erfahrung zeigt, das die Dauer rund 2 Wochen beträgt, innerhalb derer sich der neue Anbieter schriftlich meldet.

Bei Umzug den Stromanbieter wechseln

Wie man 2015 den Stromanbieter richtig wechselt

Der Wechsel ist auch am Telefon möglich. Doch schleichen sich auf diesem Weg ab und zu Übertragungsfehler ein. Online finden ebenfalls Beratungen statt, im Web lassen sich Vertragsdetails und Stromtarife zudem wesentlich besser vergleichen, als es via Hotline der Fall ist. Unter Berücksichtigung der Kündigungsfrist teilt der Umziehende dem neuen Anbieter das Datum seines Umzugs mit. Erfahrungsgemäß nimmt der neue Vertragspartner dann alle weiteren Schritte vor. Eine einfache Art den Zählerstand nachzuweisen sind Fotografien von den Verbrauchsanzeigen des Stromzählers zum Zeitpunkt der Wohnungsübergabe (des Wunschdatums).

Praxistipp:

Der Wechsel des Anbieters ist zu jedem Zeitpunkt möglich, also selbstverständlich auch nach dem Einzug in die neue Mietwohnung und nicht wie häufig angenommen, nur zum Jahresende. Online stellt jeder Energieanbieter Formulare, Ratgeber und FAQ bereit. Der direkte Wechselauftrag per Internet ist bewährt und sinnvoll, er bietet den Vorteil der Nachweisbarkeit. Ein Pluspunkt gegenüber dem telefonischen Wechsel.

Wie hoch war Ihre letzte Stromrechnung?

Einen günstigen Stromanbieter kann man ganz leicht online ausfindig machen. Vergleichen Sie den Strompreis (kWh), den Sie heute bei Ihrem Stromversorger zahlen mit der in Ihrem Postleitzahlengebiet angeboten wird.

Stromanbieter wechseln bei Umzug Yello

Die Vorteile von Yello Strom sind:

  • Günstiger Strompreis
  • Flexible Vertragslaufzeit mit monatlichem Kündigungsrecht
  • Einfacher und kostenloser Wechsel
  • Kostenlose Erreichbarkeit rund um die Uhr
  • Ausgezeichneter Service: Yello ist wiederholt Testsieger beim großen Stromanbietertest von Focus Money

Wie funktioniert der Anbieterwechsel?

Der Wechsel zum güstigen Storm ist ganz einfach. Sie füllen den Yello Stromauftrag aus -zum Beispiel gleich hier online. Und das war es auch schon. Yello kündigt den Vertrag bei Ihrem bisherigen Stromanbieter und informiert Sie, ab wann der gelbe Strom bei Ihnen fließt. Einfacher geht es nicht!

  • Yello kündigt für Sie Ihren Vertrag bei Ihrem bisherigen Stromanbieter. Das heißt, Sie müssen nicht selbst aktiv werden und sparen Zeit.
  • Yello sorgt für eine reibungslose Umstellung. Ihr Stromzähler bleibt gleich und der Strom fließt ganz sicher weiter.
  • Yello hält Sie auf dem Laufenden und sagt Ihnen, wann es mit dem gelben Strom losgeht. So sind Sie immer gut informiert.
Stromversorger, Energieanbieter, Energieversorger, Strommarkt, Strompreise Deutschland, Anbieterübersicht

Wer liest meinen Stromzählerstand ab?

Den Stromzählerstand lesen Yello Strom Kunden selbst ab. Ob übers Internet, per Mail, die Kundenhotline, Fax oder Post - der Zählerstand kommt so sicher bei Yello an. Natürlich kostenlos!

Woher kommt der preiswerte Yello Strom?

Ein Großteil des Stroms stammt aus Kraftwerken in Baden-Württemberg von der Muttergesellschaft EnBW. Zusätzlicher Strom wird am Großmarkt für Strom zugekauft. Ein weiterer Anteil ist der sogenannte EEG-Strom, d.h. Strom aus regenerativen Energiequellen.

Aktuelle Stimmen zum Stromanbieterwechsel

"Es ist höchste Zeit, dass sich die Stromkunden nicht nur auf die Politik verlassen, sondern selber aktiv werden und überzogenen Strompreisen die rote Karte zeigen“, sagte der Vorstand der Verbraucherzentralen (vzbv) Gerd Billen zum Start einer Stromkostensparkampagne in Berlin.

Der vzbv hat sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten sechs Monaten zusätzlich eine Millionen Haushalte zum Wechsel ihres Stromanbieters oder -tarifs zu bewegen. „Würden alle 40 Millionen Haushalte ihr Sparpotential von durchschnittlich etwa 60 Euro nutzen, käme dies einem Einspar- und Konjunkturprogramm von über zwei Milliarden Euro gleich“, rechnet Billen.

Ein Wechsel ist einfach und ohne Risiko möglich, lautet die zentrale Botschaft der Kampagne.

„Für den Wechsel brauchen Sie nur die neuen Vertragsunterlagen anfordern, ausfüllen und unterschrieben zurücksenden“, sagt Dr. Holger Krawinkel, Fachbereichsleiter Bauen, Energie und Umwelt im vzbv.

„Je mehr Menschen ihren Stromanbieter wechseln, desto mehr kommt der Wettbewerb in Fahrt und desto günstiger werden am Ende die Preise für alle.“

Günstigen Strom bestellen, Stromtarif, Übersicht, preiswerte Stromanbieter, günstiger Energieanbieter, Deutschland, Testsieger

Yello Strom bietet günstigen Strom an. Wer seinen Stromanbieter wechseln will, der sollte die günstigen Angebote von Yello Strom in seine Entscheidungsfindung einbeziehen. Das Wechseln des Stromanbieters ist ganz einfach: Ermitteln Sie zunächst den Stromtarif, der für Ihr PLZ-Gebiet ausgewiesen wird. Dann können Sie einfach und bequem zum Stromanbieter Yello Strom wechseln. Yello übernimmt alle Formalitäten für Sie.

Yello Strom steht für günstigen Strom und faire Vertragsbedingungen.

Unser Tipp:

Trennen Sie sich jetzt von Ihrem alten Stromanbieter! Und bringen Sie Farbe in Ihr neues Zuhause. Mit Yello Stom.

Stromanbieter wechseln vor dem Umzug

Viele von uns, die aus einer Mietwohnung ausziehen halten Ausschau nach Möglichkeiten zukünftig Kosten zu sparen. Ein Umzug ist ideal, um als Mieter Strompreise zu vergleichen und ggf. den Stromanbieter in der neuen Wohnung zu wechseln. Die Erfahrungen zeigen allerdings, dass ein Wechsel noch vor dem Auszugstag empfehlenswert ist, da der neue Stromanbieter in diesem Fall alle erforderlichen Wechselformalitäten so zeitnah vornehmen kann, dass der bisherige Energieversorger im neuen Zuhause gar keine Rolle mehr spielt. Erfahrungsgemäß sollte man dem neuen Stromanbieter für die Ummeldung rund 3-4 Wochen Vorlaufzeit geben.

Dauer und Ablauf des Stromanbieter-Wechsels

Ähnlich wie beim Telekom-Umzugsservice sind 3-4 Wochen Vorlaufzeit bei einem Anbieterwechsel üblich. Die Dauer kann sich natürlich verkürzen und entgegen der Befürchtung vieler Mieter wird der Strom durch die Ummeldung in keinem Fall abgestellt. Die Stromversorgung ist also zunächst in der neuen Wohnung auf jeden Fall garantiert, auch wenn die Kündigung des alten Anbieters noch nicht vollkommen vollzogen ist.

Auf was man allerdings beim Stromanbieter-Wechsel unbedingt achten sollte ist die Korrektheit der Vertragsdaten. Treten hier Unterschiede z. B. bei der Schreibweise des Vornamens und Nachnamens auf, kann der ansonsten so reibungslos funktionierende Wechsel des Energieanbieters Doppelverträge erzeugen. Solche Aktionen sollten also unbedingt vermieden werden. Ansonsten ist der Ablauf denkbar einfach – der neue Stromanbieter erhält alle Vertragsdaten und kümmert sich um die Kündigung und den weiteren Ablauf. Unter Berücksichtigung der vertraglichen Kündigungsfrist wird dann der Anbieterwechsel vollzogen. Kapp 40 Prozent der Personen, die im Jahr 2014 umgezogen sind entschieden sich übrigens für einen neuen Vertragspartner.

Vor dem Einzug online beraten lassen

Stromanbieter wie Yello stellen online diverse Informationen zur Verfügung, die den Anbieterwechsel vor einem Umzug erleichtern. Die Angebote reichen von Checklisten für Umziehende bis hin zu vielen Beratungsdetails, die man als Verbraucher online wesentlich intensiver studieren kann als das an jeder Hotline möglich wäre. Einfach das Online-Formuar ausfüllen und das Wechseldatum angeben. Der neue Stromanbieter wird sich in Kürze schriftlich melden und den Auftrag bestätigen und Strom liefern, in welcher Farbe auch immer.

 
ÜBER UNS
PRESSE & PARTNER
BESONDERS BELIEBT
  • Telekom Umzugsservice
  • Postadress
  • Immobilienscout24
  • Kabel Deutschland
  • Yello Strom
  • Sixt Lkw Vermietung
  • Targobank