Geldausgaben für den Möbeltransport gering halten – Preise minimieren und kostenreduzierende Maßnahmen ergreifen

Möbelspeditionen Preisvergleich – Tipps und Tricks für den möglichst preisgünstigen Möbeltransport im Umzugsfall – richtig demontieren, packen und clever laden

Umzugsrechner kostenfrei online nutzen

Effektive Tipps für einen möglichst preiswerten Möbeltransport

Einen Umzug möglichst preisgünstig zu gestalten liegt vielen Privatleuten am Herzen. Schließlich sind Umzüge in Deutschland alles andere als preiswert. Und die schlechte Nachricht ist: Laut Umzugsstudie 2018 sinkt die private Bereitschaft Freunden oder Familienmitgliedern beim Möbeltransport zu helfen rapide.

Die Gründe hierfür sind vielschichtig. Generell ist festzustellen, dass Menschen heute eine ausgewogenere Life-Work-Balance wichtiger ist, als z. B. noch vor 20 Jahren. Mit anderen Worten – der Wert, die Kostbarkeit von Freizeit hat allgemein zugenommen. Möbeltransporthilfsdienste sind nicht nur anstrengend, sie finden auch meistens an Wochenenden statt und sind mitunter langwierig. Von der Verletzungsgefahr für ungeübte Möbelträger mal ganz abgesehen.

Die Bereitschaft zum Do-it-yourself Transport von sperrigen Gegenständen, wie Möbeln, nimmt mit zunehmender Lebenserfahrung ab. Auf der Hand liegt, dass die Kniegelenke eines 50jährigen weniger belastbar sind als jene eines 25jährigen Transporthelfers.

Was liegt also näher als den Möbeltransport im Internet auszuschreiben und auf preisgünstige Angebote zu hoffen? Nichts, richtig! Dennoch kann man bei der Angebotseinholung bei Umzugsspezialisten ein paar Dinge vorbereiten, die sich kostenreduzierend auf den Angebotspreis auswirken. Ein paar Spartipps beim Transport von Möbeln haben wir zusammengestellt:Seien Sie gewissenhaft bei der Umzugsstückgut-Liste. Je vollständiger Sie Möbelstücke auflisten, umso seltener drohen kostspielige Nachberechnungen.

  1. Nicht nur die Anzahl der Möbelstücke spielt eine Rolle beim Kostenvoranschlag. Aus welchem Material ist die Wohnungseinrichtung? Eiche-Vollholz wird anders kalkuliert als Discounter-Pressspan… (Klavier, Antikes, Kunstgegenstände, Sammlerstücke aus China, Rolf-Benz-Sofa, etc.)
  2. Entscheiden Sie sich frühzeitig und konsequent in der Frage: „Transport, Einlagerung oder Entsorgung!?“
  3. Demontieren Sie selbst! Wenn das unter Umständen nicht beim gesamten Möbelstück möglich ist, so sollten Sie zumindest die beweglichen Teile transportsicher verpacken (Schlüssel, Halter, Glasböden, Verschlüsse, Schrauben)
  4. Prüfen Sie sorgsam, ob der Möbeltransport über den herkömmlichen Weg (Treppe, Hauseingang, Flur, Lift) vorgenommen werden kann oder eine spezielle Umzugslogistik zum Einsatz kommen sollte (Umzugslift, Beförderung durch ein Fenster)
  5. Bedenken Sie: Manche Demontagen erfordern ein spezielles Werkzeug bzw. spezielle handwerkliche Fähigkeiten (Küchenschreiner, Herd… Starkstrom-Anschluss, fachmännische Demontage von Holzeinbauten)
  6. Lampen und Beleuchtungsgegenstände gehen beim Umziehen am häufigsten zu Bruch. Sorgen Sie vor und organisieren Sie Verpackungen, Kartonagen, Luftpolsterfolie und andere Hilfsmittel für den Transport Ihrer Einrichtungsgegenstände.
  7. Machen Sie sich im Vorfeld des Transports Ihrer Möbel und Wohnungseinrichtung Gedanken über den Schadensfall. Selbstverständlich ist es preiswerter die Möbel von Freunden mit einem Umzugswagen von Sixt am Wochenende transportieren zu lassen. Doch wie ist die Situation im Schadensfall an dem bereits manche Freundschaft zerbrochen ist?

Die Möbelbeförderung prinzipiell auf die „leichte Schulter zu nehmen“ ist gut.

Schon gewusst? Statistiken zeigen, dass beim Umzug eines 4-Personen-Haushalts im Durchschnitt ein halbes Dutzend Gegenstände zu Bruch gehen sowie ein weiteres halbes Dutzend Beschädigungen am Mobiliar festzustellen sind.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...

Praktische Tipps für den Transport von Möbeln

  • Sorgen Sie für kurze Transportwege! In Großstädten wie München, Köln, Stuttgart, Hamburg oder oder Berlin sind Halteverbotszonen am Umzugstag unerlässlich.
  • Vermeiden Sie eine Beeinträchtigung Ihrer Nachbarn (Lautstärke, Verunreinigungen, unverhältnismäßig große Müllentsorgung am Auszugstag).
  • Schützen Sie Ihre Einrichtungsgegenstände so gut wie möglich – in dem Sie von Ihnen persönlich eingepackt werden – Möbelpacker packen und tragen Möbel, sind jedoch i.d.R. nur gezwungenermaßen liebevolle Möbeleinpacker…
  • 2012 erregte der Fall einer chinesischen Ming-Vase Aussehen. Sie fungierte jahrzehntelang als Türstopper im Besitz einer New-Yorker-Familie. Anschließend wurde sie für 1,3 Millionen Dollar verkauft. Tipp: Schreiben Sie nicht „Ming-Vase“ auf den Transportaufkleber sondern lieber „kostbar, VORSICHT, zerbrechlich, etc.“ – mit anderen Worten: Kennzeichnen Sie sämtliche Kostbarkeiten!
  • Neue Wohnung – alles so schön sauber! Damit das so bleibt und die Hausstauballergie auslösenden Substanzen nicht auch gleich ein neues Zuhause finden, sollten Sie die gründliche Reinigung Ihrer Möbel und vor allem Ihrer Teppiche in Erwägung ziehen – vor dem Einzugstag!
  • Welche Möbelstücke stehen in der neuen Wohnung wo? Ein Möbelstellplan hilft Umzugschaos zu verhindern. Möbellisten sind besonders bei Haushaltszusammenführungen zu empfehlen.
  • Ihr Chef gab Ihnen einen Extra-Urlaubstag für Ihren Umzugs frei? Das ist gut, dennoch kein Grund zum Ausschlafen. Starten Sie Ihr Umzugsvorhaben frühzeitig und vergeuden Sie keine Zeit. Auszugstage halten stets Überraschungen bereit (Fahrt zum Baumarkt, Stau, Wintereinbruch). In der Dunkelheit Möbel zu transportieren ist immer grenzwertig. Vermeiden Sie derartige Extremsituationen beim Transport Ihrer Wohnungseinrichtung. Auf diese Weise beugen Sie dem Verschleiß von Motivation und Arbeitskräften vor.

Tipp: Seien Sie kein Vorbild beim Transportieren von Umzugsgut!

Das gilt insbesondere dann, wenn Sie eine Umzugsfirma mit einem Auftrag betraut haben. Seien Sie Umzugschef, jedoch kein Umzugsknecht. Wer gerne selbst mit anpackt, dem dürfte die Rolle des Chefs schwer fallen, doch die Erfahrung zeigt, dass sich alle Transporthelfer automatisch an den Transportleistungen des Hausherren oder der Hausherrin orientieren. Sie haben Kraft für 2 Stunden Umzugsmithilfe? Bravo! Geht Ihnen, nachdem sie anfänglich beim Tragen von Umzugsgut richtig Gas gegeben haben die Puste aus, sind Sie persönlich ein Leitbild, ein Vorbild ein Indikator. Das ist ein menschlich nachvollziehbarer Effekt. Vermeiden Sie ihn, um ein schlussendlich effizienteres Arbeitsergebnis zu bewirken!

Das heißt: Machen Sie eine Pause und essen ein Brot, verspüren alle anderen Möbelpacker plötzlich auch ein Hungergefühl. Sind Sie verletzt, plagen andere urplötzlich ebenfalls Gelenkschmerzen. Gehen Sie 1,5 Std. in die Pizzeria nebenan, ist auch bei den übrigen Umzugshelfern die Luft raus. Zwischen dem gewerblichen Bereich (bezahlte Transportleistung) und der privaten Unterstützungsleistung gibt es bei diesem Effekt kaum Unterschiede.

Umzugschefs sind die Leute, die organisatorisch den Hut aufhaben. Das sollte jeden, der einen privaten oder gewerblichen Umzug zu organisieren und zu beaufsichtigen hat, vollkommen auslasten.

Tipps für den geschmeidigen und kostengünstigen Möbeltransport

Wie bei vielen Aspekten eines Privatumzugs oder eines Firmenumzugs gilt auch beim Transport von Möbeln bzw. Büroeinrichtung: Je mehr Zeit in der Vorbereitung zur Verfügung steht, umso besser sind die Aussichten auf finanzielle Einsparpotentiale. Wem vor dem Umzugstag die Zeit durch die Finger rinnt, der hat schlichtweg keine Zeit mehr für Vergleichsangebote oder dafür sich im Web über Spartipps beim Umziehen zu informieren.

Umzugsunterstützung lässt sich sicherlich auch über eBay finden. Doch wer gewisse Qualitätsaspekte beim Transport seiner wertvollen Wohnungseinrichtung hat, ist sicherlich mit einer bundesweiten und kostenlosen Umzugsanfrage bei Möbelspeditionen besser aufgehoben.

Umzugskostenberechnung online vornehmen

Zur Umzugslogistik gehört mehr als nur das Befördern von privaten Gegenständen und Umzugskisten. Der Lkw sollte richtig beladen werden, um Bruch zu vermeiden. Das richtige Einpacken von Möbelstücken setzt ebenfalls Erfahrung voraus. Umzugsspezialisten führen Folien, Transportgurte und andere Hilfsmittel mit sich, die ein Privatmann erst einmal kostspielig anschaffen müsste.

Transportprofis verfügen darüber hinaus über ein Netzwerk. Ggf. ist der Privatumzug gar nicht so üppig wie gedacht und eine preiswerte Beiladung des Hausstandes kommt in Frage.

Gerade beim Umzug von mittleren Wohnungsgrößen (3-Zimmer… 4-Personenhaushalte) sind die Arbeiten, die zur Vorbereitung des Möbeltransports vorgenommen werden können, überschaubar.

Aus Kostengesichtspunkten und aus Gründen der Vermeidung von Transportschäden sollte man rund vier Wochen vor dem eigentlichen Auszugstags mit dem Umzugs-Countdown beginnen.

Möbeltransport Preise bundesweit einholen
Möbeltransport Spartipps
Kostenvoranschlag Möbeltransportfirma