Info

JETZT NEU!

Kostenlose Adressaktualisierung bei der Post

Einfach und zuverlässig Umzugsmitteilung mitteilen - jetzt Postadressänderung gratis bekannt geben.

Postalisch anmelden
Powered by Telekom
 

Suche

Empfehlen Sie ummelden.de:

Nachsendeantrag online stellen

Nachsendeservice online beauftragen

Post nachsenden

Post nachsenden, z. B. bei Ortswechsel

Der Postservice ist umfangreich – die tägliche Briefpost kann z. B. zum Urlaubsort nachgesendet werden. Die Nachsendung ist darüber hinaus leider im Todesfall ein Thema, das den Angehörigen jedoch effektiv hilft.

Die Dauer der Nachsendung hängt von der Beauftragungszeit ab, die der Umziehende zuvor gewählt hat. In Anbetracht der vergleichsweise geringen Kosten sollte man den Auftragszeitraum besser gleich nicht zu kurz wählen.

Firmenkunden empfiehlt es sich den neuen Service der Post in Anspruch zu nehmen. Gleich zu Beginn ist nun der Zeitraum von 24 Monaten wählbar.

Post online ummelden

Kostenlos: Die Umzugsmitteilung der Post bei Adresswechsel

Mancher fragt sich, was der Unterschied zwischen den Begriffen Nachsendeservice, Nachsendeauftrag und Nachsendeantrag ist. Hier gibt es keinen Unterschied. Nachsendeservice ist eine eingetragene Marke der Deutschen Post.

Bitte beachten: Häufiger verwechselt werden die Serviceangebote der Post, die kostenpflichtig sind mit den kostenlosen Möglichkeiten, die die Post Adress anbietet. Wer seinen Wohnsitz verlegt, kann die Adressänderung kostenlos bekannt geben. In diesem Fall wird die Briefpost allerdings nicht automatisch zur neuen Adresse in einem anderen Wohnort gesendet.

Nachsendeantrag Kosten

Die Preise der Nachsendebeauftragung staffeln sich

Für die Zeiträume von 6, 12 oder 24 kann die Post den Auftrag erhalten eine Nachsendung der Zustellungen vorzunehmen. Selbstverständlich lässt sich der Umzugsservice der Post verlängern. Doch muss bei der Verlängerung streng darauf geachtet werden den zugestellten Code nicht zu verpassen, den die Post kurz vor Ablauf des Beauftragungsendes zustellt.

Wer hier nicht aufpasst, muss den Nachsendeantrag erneut stellen, was von vorne herein gleich für eine langfristige Auftragsdauer spricht. Sicher ist sicher – und Postnachzügler gibt es immer.

Postalisch anmelden

Kostenlos lässt sich die neue Adresse bei der Post Adress ummelden

Umzuziehen schlaucht, manches muss neu angemeldet und vieles umgemeldet werden. Die Änderung der Adresse ist vielen lästig, doch genau auf diesen Punkt hat sich deutschlandweit ein Adressänderungsservice spezialisiert, dessen Nutzung kostenlos ist.

Mit anderen Worten: Einfach und per Online-Maske lässt sich die veränderte Anschrift bekannt geben. Die Adressmitteilung wird dann von Vertragspartnern genutzt, was nicht nur praktisch sondern auch ökologisch ist.

Gratis Adressänderung

Gratis postalisch ummelden

Fristen der Beauftragung

Telekom Neuanschluss beantragenDer Nachsendeauftrag ist eine gute Sache. Deshalb wird er in Deutschland jährlich auch millionenfach genutzt. Die Dauer des Postservices ist auf maximal zwei Jahre beschränkt.

Wer ihn online beauftragt hat verschiedene Auswahlmöglichkeiten, u. a. die Option zwischen Privatkunden- und Geschäftskundentarif.


Der Post Nachsendevorgang arbeitet sehr zuverlässig und steht mit einer vergleichsweise kurzen Beauftragungszeit von zirka einer Woche zur Verfügung. Kaum jemand, der umzieht, spart deshalb ausgerechnet beim Nachsenden seiner persönlichen Post.


Den Auftrag zu stornieren ist nicht immer ganz leicht. Allerdings steht mit der eFiliale eine Anlaufstelle zur Verfügung, wo auch die Abbestellung des Services vorgenommen werden kann.


Stornieren
kann nur die Post den Auftrag. Vor diesem Hintergrund ist es empfehlenswert, sich direkt an die Online-Filiale zu wenden, was auch für nachträgliche Änderungen gilt.


Auf den Internet-Seiten werden hierzu Beschwerde-Kontaktdaten genannt. Generell gilt, das (aus nachvollziehbaren Gründen) der einmal beauftragte Nachsendedienst nicht so einfach auf eine andere Person oder auch in neue Adressdetails geändert werden kann.


Hierzu ist ein Nachweis der Identität erforderlich. Ihre Kontoauszüge wollen Sie ja auch nicht nach einem Nachbarschaftsstreit umgeleitet wissen.

Nachsendeauftrag der Post einrichten – Kostentabelle und Online-Formular nutzen

Nachsendeservice bei Umzügen nutzenDer Nachsendeantrag bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Post z.B. bei einem Umzug an die neue Adresse umleiten zu lassen, obwohl der Absender sie an die alte Adresse geschickt hat. Eine Nachsendung kann auch bei vorübergehender Abwesenheit (z.B. Urlaub, befristete Versetzung) Sterbefall, Betreuung oder Insolvenz erfolgen.

Post Nachsendeantrag online stellen

Nachsendeantrag stellen – Antrag zur Postnachsendung erteilen

Teilweise verwirren die Begriffe rund um die „Nachsendung der Post an eine neue Anschrift“ etwas. Der älteste Begriff, der noch aus der guten alten Zeit der Bundespost stammt, lautet Nachsendeantrag. Die Nachsendung musste sozusagen beantragt werden, was sich allerdings mit dem Kundenverständnis und „Wording“ der heutigen Post schwer vereinbaren lässt.

Etwa zeitgleich mit der Einführung der kostenpflichtigen Nachsendung 2003 verschwand auch der Begriff „Nachsendeantrag“ und wurde durch die serviceorientierte Bezeichnung „Nachsendeservice“ ersetzt. Der gebräuchlichste Begriff ist allerdings „Nachsendeauftrag“ auch weil sich Nachsendeservice im allgemeinen Sprachgebrauch bislang nicht wirklich durchsetzen konnte.

Mehr als 4 Millionen Post-Nachsendungen nimmt die Deutsche Post AG jährlich entgegen. Als Vorlaufzeit für die Beauftragung wird mindestens eine Woche empfohlen, um die reibungslose Zustellung der Postsendungen zu gewährleisten. Nachsende-Auftrag, -Antrag und –Service meint also das Gleiche.

Der Nachsendeservice der Deutschen Post

Nachsendeauftrag: Wie funktioniert das?

An die alte Adresse gesendete Briefe und Postkarten werden mit einem ablösbaren Etikett der aktuellen Adresse versehen und umgeleitet. Die Brieflaufzeit (Einlieferung bis Zustellung) beträgt ca. 3 Tage im Inland. Der Auftrag gilt für alle im Auftragsformular genannten Personen eines Haushalts.

Nutzen Sie den Post Nachsendeantrag - er ist vergleichsweise günstig und mit vielen Vorteilen verbunden. Der Post Nachsendeantrag kostet für Privatkunden rund 20 Euro für den Zeitraum von sechs Monaten. Geschäftskunden zahlen für den Post Umzugsservice rund das Doppelte.

Die Vorteile des Post Nachsendeauftrags liegen auf der Hand: Durch die Mitteilung der neuen Adresse nach einem Umzug wird die Postzustellung zur neuen Adresse vorgenommen. Alternativ kann man seine neue Anschrift dem kostenlosen Online-Service “einfach ummelden” mitteilen. Dieser Dienst ist zwar im Gegensatz zum Post Nachsendeauftrag gratis doch bietet keinesfalls die Sicherheit einer postalischen Ummeldung, wie es der Nachsendeantrag an den Tag legt.

  • Deutsche Post Nachsendeauftrag
  • Post Nachsendeauftrag - hier online beantragen

  • Noch keine Möbel, doch die Post ist schon da! Der Post Nachsendeservice kostet für die Dauer von 6 Monaten 19,90 Euro, 12 Monate für 24,80 Euro und 34,90 Euro für 24 Monate. Das Online-Formular des privaten Nachsendeauftrags erspart Ihnen den Weg zur Post Filiale.

  • Jetzt online beauftragen

Nachsendeauftrag der Post für 24 Monate einrichten

Die gute Nachricht für Privatleute und Geschäftskunden, die umziehen. Die buchbare Dauer des Nachsendeauftrags wurde von bisher maximal 12 Monate (plus Verlängerungsoption) auf nunmehr 24 Monate erhöht. Dies kommt vielen entgegen, die bislang stets Verlängerungsoptionen in Anspruch nehmen oder einen neuen Nachsendeauftrag beantragen mussten.

Entscheidet man sich gleich für den Nachsendeservice im XXL-Format winken Einsparungen von 56 Prozent gegenüber der 6-monatigen Dauer (nur noch 1,45 Euro monatlich anstelle von 3,32 Euro). Warum die Post so lange gezögert hat den Beauftragungszeitraum zu verlängern ist unbekannt. Könnte man sich nun noch dazu durchringen die Bezahlvariante „PayPal“ anzubieten, würden weitere Tausende von Postkundenherzen höher schlagen. PayPal ist längst als gängige Zahlungsvariante verbreitet, steht aber offensichtlich in Konkurrenz mit „Postpay“.

Per Internet Post nachsenden beauftragen – Preise und Dauer

Es wird unterschieden zwischen der Beauftragung durch Privatkunden und Geschäftskunden.* Der Preis für Geschäftskunden ist durch die größere Sendungsmenge höher als der Preis für Privatkunden.

Alle Preise inkl. MwSt. Den Nachsendeauftrag sollten Sie spätestens 5 Werktage vor Auftragsbeginn erteilen. Bei Nachsendung wegen vorübergehender Abwesenheit ist die Dauer der Nachsendung innerhalb der Auftragszeiträume „bis 6 Monate“, „bis 12 Monate“ und „bis 24 Monate“ frei wählbar. Die Mindestlaufzeit eines Auftrags beträgt 2 Wochen.

*Sonderfall: Privatperson ist gleichzeitig Geschäftskunde, z.B. bei Umzug der Privatperson und des Geschäfts an die neue Adresse. In diesem Fall müssen zwei Aufträge erteilt werden.

Umziehen und die Post über den neuen Wohnsitz informieren

Wie sich der Nachsendeauftrag von der Umzugsmitteilung unterscheidet

Auf die wichtigsten Unterscheide weisen die Zusätze „Auftrag“ und „Mitteilung“ hin. Während beim Nachsendeantrag Privatleute oder Geschäftsleute der Post den gebührenpflichtigen Auftrag erteilen die künftigen Postzustellungen an eine veränderte Adresse vorzunehmen, ist die Umzugsmitteilung ein kostenfreies Serviceangebot der Post, um eine postalische Anmeldung sicherzustellen.

Vertragspartner wie Institutionen, Vereine und Organisationen nutzen die Adressdaten, um ihre Vertragspartner und Mitglieder weiterhin postalisch informieren zu können, falls es die Privatleute versäumt haben, ihre Adressänderung bekannt zugeben. Die „Umzugsmitteilung“ ist also ein zentraler Adressänderungsservice, der nicht mit der physikalischen Postzustellung zu verwechseln ist.

Macht es Sinn, sowohl den Nachsendeauftrag als auch die Umzugsmitteilung zu nutzen?

Ja, das macht Sinn, da 1. der Nachsendeantrag häufig namentlich nicht alle Personen eines Haushaltes erfasst. Die Adressaktualisierung kann also vorgenommen werden, auch wenn der Nachsendeauftrag genutzt wurde. 2. Nicht alle Nachsendeaufträge werden online erteilt, entsprechend häufig schleichen sich unerfreuliche Buchstabendreher und andere Übertragungsfehler beim Übertrag der handschriftlichen Adressdaten ein.

Wer sichergehen will, dass seine aktuellen Adressdaten bei der Post korrekt hinterlegt sind, sollte den kostenlosen Adressänderungsservice daher nutzen. 3. Die Umzugsmitteilung kann zeitlich vor der Nachsendebeauftragung erfolgen. Ob und wann der Nachsendeantrag gestellt wird, ist zum Zeitpunkt der Umzugsmitteilung unerheblich, die neuen Adressdaten können vorab kostenfrei übermittelt werden.

Mit dem Nachsendeauftrag für den Umzugs-Ernstfall gerüstet

Jeder Umzug lässt den Stresspegel der betroffenen Personen steigen. Denn die Liste der Arbeiten, die erledigt werden müssen, ist bei allen Umzügen lang. Und dabei geht es beim besten Willen nicht nur um die Suche nach der neuen Wohnung, die Kündigung des bisherigen Mietverhältnisses und die Durchführung des Möbeltransports mit oder ohne eine Umzugsfirma. Gerade die Überlegung, wie man am besten die Umstellung der Postadresse in die Wege leitet, stellt so manchen Umziehenden vor eine echte Herausforderung.

Nachsendeservice als Ergänzung der normalen Adressumstellungen

Normalerweise nutzen Umziehende mittlerweile die Internetseiten und Hotlines der Vertragspartner, um dafür zu sorgen, dass Briefe, Pakete und andere Versandstücke an die neue Anschrift versendet werden. Denn eine verspätete Rückmeldung bei Partnern und Kunden kann Probleme nach sich ziehen.

Hier kann es schlimmstenfalls dazu kommen, dass sich Kunden nach anderen Anbietern von Produkten und Dienstleistungen umschauen, falls sich Unternehmen nicht rechtzeitig wegen Angebotsanfragen melden. Eben weil die An- und Rückfragen erst zu spät eingetroffen sind.

Der Nachsendeauftrag der Deutschen Post schafft für Privat- und Geschäftskunden in diesem Punkt merkliche Abhilfe – zu einem mehr als fairen Tarif, wenn man vor allem den hohen Nutzen berücksichtigt. Über den Nachsendeauftrag, der auch als Nachsendeservice bekannt ist (vielmehr bietet die Deutsche Post AG das Angebot selbst als Nachsendeservice an), lässt sich die Post sehr bequem an andere Zieladressen umleiten.

Auch wenn Absender beim Versand noch die alte Adresse angegeben haben, erreicht die Post durch den Nachsendeauftrag die aktuelle Anschrift. Der Umfang der Post ist dabei generell nebensächlich.

Beim Auslandsaufenthalt zusätzliche Kosten erst prüfen

Wissen sollten Interessenten jedoch, dass bei einem dauerhaften oder vorübergehenden Umzug ins Ausland höhere Kosten als die von der Post genannten Tarife anfallen können. Dies ist immer dann der Fall, wenn ausländische Dienstleister in die Zustellung eingebunden sind.

Sie erheben im Regelfall selbst zusätzliche Gebühren von den Kunden. Sollen neben Briefen auch Päckchen und Pakete an die genannte Anschrift nachgesendet werden, kann dies nochmals zu steigenden Kosten für den Post Nachsendeauftrag führen.

Dafür aber ist die Beantragung des Nachsendeauftrags kinderleicht. Nicht nur in der örtlichen Niederlassung können Umziehende und andere Interessenten das Angebot buchen. Auch über die so genannten eFiliale kann der Online-Formular-Service in Anspruch genommen werden durch die Angabe der derzeitigen Anschrift und der Wunschadresse, an die Briefe und Co. versendet werden sollen für den gebuchten Zeitraum.

Selbst die Nachsendung an ein Postfach kann in Auftrag gegeben werden. Sollte das Angebot vorzeitig nicht mehr benötigt werden, können die gebuchten Leistungen problemlos korrigiert werden. Einzig der Express-Versand ist vom Angebot ausgeschlossen. Büchersendungen können über den Nachsendeauftrag immerhin innerhalb Deutschlands nachgesendet werden.

Im Todesfall ist der Nachsendeauftrag ebenfalls eine Erleichterung

Der Nachsendeauftrag ist jedoch nicht nur für Umziehende eine wichtige und preiswerte Hilfestellung durch die Deutsche Post. Angehörige, die nach einem Todesfall alle üblichen Schritte wie die Wohnungsauflösung in die Wege leiten müssen, können das Angebot der Deutschen Post AG gleichermaßen für sich nutzen, um sich wenigstens nicht über die Frage nach der Postzustellung Sorgen machen zu müssen.

Ohne großen Aufwand und hohe Ausgaben kann durch den Service dafür gesorgt werden, dass die Versandstücke Verstorbener – oder auch erkrankter Personen – an die Adresse eines Hinterbliebenen gesendet werden. So entfällt die lästige Arbeit, ständig am ehemaligen Wohnort der Angehörigen nachzuschauen, ob vielleicht trotz der bereits erledigten Abmeldungen noch Post eintrifft. Diese Erleichterung ist gerade in solch menschlich unangenehmen Situationen eine willkommene Arbeitserleichterung.

Angesichts der geringen Kosten für den Nachsendeantrag für gewerbliche wie für private Nutzer lohnt sich der Nachsendeauftrag im Prinzip fast immer. Denn selbst wenn man alle Vertragspartner rechtzeitig informiert zu haben glaubt, kann es bis zur Korrektur der Daten in den Unterlagen der Absender mitunter ein wenig dauern. Und diese Umstellungsfristen lassen sich günstig durch den Nachsendeauftrag überbrücken.

Alternativen zum kostenpflichtigen Nachsendeservice können manchmal etwas lächerlich wirken.

Bis zum Jahr 2003 waren nachgesandte Briefsendungen ein kostenloser Service

Doch die Zeiten haben sich geändert und damals bezeichnete man den Auftrag noch ganz im Beamten-Deutsch “Antrag”. Fakt ist, wer eine neue Anschrift hat, der zahlt heute für die Dienstleistung, das seine Briefe an die neue Adresse weitergeleitet werden.

Und bei aller Preissensibilität beim Umziehen – Alternativen zum Postservice bieten sich keine. Sparen ist hier auch in Anbetracht der geringen Kosten fehl am Platz. Das gilt vor allem für Geschäftskunden. Kritik am Nachsendeverfahren gibt es generell wenig, gemessen am Volumen der Zustellungen, die jährlich in Deutschland von der Deutschen Post weitergeleitet werden.

Ein paar Sonderregeln gelten für die Zustellung von eingeschriebenen Sendungen, Post- und Zahlungsanweisungen sowie für Pakete und Wertsendungen. Wer sich für Details interessiert, wird mit allen notwendigen Infos in der Online-eFiliale “Lagern & Nachsendeservice” fündig.

 
ÜBER UNS
PRESSE & PARTNER
BESONDERS BELIEBT
  • Telekom Umzugsservice
  • Postadress
  • Immobilienscout24
  • Kabel Deutschland
  • Yello Strom
  • Sixt Lkw Vermietung
  • Targobank