Der Telekom die Adressänderung online via Umzugsservice mitteilen

Telefonanschluss umziehen - Telekom über Adressänderung informieren

Wer einen Anschlusswechsel plant und Kunde einer oder mehrerer der verschiedenen Sparten der Deutschen Telekom ist (und das sind nach wie vor viele Verbraucher, denn nicht ohne Grund ist das Unternehmen der Branchenprimus im Bereich der Telekommunikations-Dienstleister) kann sich rasch einen wichtigen Teil der Arbeit durch den Telekom Umzugsservice abnehmen lassen. Sinnvoll ist die Nutzung des Angebotes schon allein deshalb, weil ein Umzug an sich kein Grund für die vorzeitige Auflösung einer bestehenden Vertragsverpflichtung ist.

Praxistipp:

Nutzt der Kunde jedoch die Gelegenheit, über den Telekom Umzugsservice einen neuen Vertrag mit dem Provider abzuschließen, verzichtet die Telekom auf die Fortsetzung des früheren Vertragsverhältnisses. Dieses Entgegenkommen ist branchenintern nach wie vor nicht die Regel.

Dabei kann dies vor allem für Kunden ideal sein, die noch in langfristigen alten Verträgen stecken und erst durch den Wechsel in den Genuss von Leistungen wie dem Hochgeschwindigkeits-DSL-Anschluss kommen können, die am früheren Wohnort leider nicht angeboten wurden. So ist der Wohnungswechsel also mitunter auch in technischer Hinsicht ein Neuanfang.

Telekom Umzug – neuer Vertrag nicht zwingend notwendig – Adressänderung per Formular mitteilen

Hier irrt so mancher Tippgeber, wie z. B. das Serviceportal des Landes Baden-Württemberg: Keineswegs muss der Telefonanschluss bei einem Umzug abgemeldet werden. Eine Ummeldung ist problemlos online möglich. Allerdings macht es in bestimmten Fällen Sinn einen Telefonanschluss bei Umzug neu zu beantragen. Z. B. wenn der bestehende Anschluss in der bisherigen Wohnung auf den Nachmieter überschrieben wird. Bei bestimmten Bauherren-Tarifen ist ein neuer Vertrag mit Vergünstigungen verbunden.

Wer durch einen Umzug veranlasst einen neuen Vertrag bei der Telekom abschließt, muss mit der gleichen Dauer rechnen wie derjenige, der seinen bestehenden Festnetzanschluss umzieht. Die Telekom empfiehlt eine Vorlaufzeit von 3-4 Wochen. Eine Umzugsgebühr wird nicht erhoben, wohl aber fallen einmalige Bereitstellungskosten an, die knapp 70 Euro betragen.

Umgehen lassen sich diese Kosten nicht, was aber in vielen Fällen vermieden werden kann ist der Einsatz eines Technikers vor Ort. Insbesondere wenn dem neuen Bewohner die wichtigsten Eckdaten des bisherigen Telekom-Anschlusses bekannt sind, muss kein Techniker ausrücken. Es liegt auf der Hand, dass das gleichzeitig die Wartedauer auf die Anschlussinbetriebnahme reduziert.

Neues Zuhause – neue Tarife und Optionen checken!

Vertragsverlängerung und Tarifoptimierung des Festnetzanschlusses

Wurde der Umzug bei der Telekom angemeldet (Umzugsauftrag) dauert die Ausführung in der Regel 3-4 Wochen. Vor der Beauftragung bietet es sich daher an, sich über die aktuellen Tarifangebote zu informieren. Wer sich online informiert kann die einzelnen Telekom-Tarife besser vergleichen, als dies z. B. an der Hotline oder im Telekom-Shop der Fall ist. Beliebt ist beispielsweise die Option „Entertain“, die zum Aufpreis von rund 10 Euro monatlich den Vertrag mit einem Kabelnetzanbieter überflüssig macht.

Online-Bestellungen werden mit 10 Prozent Preisnachlass vergütet. Auf diese Weise lassen sich die Bereitstellungskosten auf anderem Wege einsparen. In Verbindung mit einem optimierten Festnetztarif oder gar mit der Kombination von Mobilfunk und Festnetz (Magenta Eins) winken bei einem Umzug nicht nur ganz erhebliche Qualitätsverbesserungen (Bandbreite, HD-Voice) sondern es locken auch Vergünstigungen und Rabatte.

Mitnahme der Rufnummer kann nur im gleichen Ortsnetz beantragt werden

Für Kunden, die innerhalb ihres Ortsnetzes – also einem Gebiet, in dem die gleiche Vorwahl gilt – umziehen, ist der Telekom Umzugsservice die wohl bequemste Möglichkeit, um sich nicht mühsam im Gespräch in der Filiale um alles kümmern zu müssen und dabei die so genannte Rufnummernmitnahme in Auftrag zu geben.

Vor allem für geschäftlich genutzte Anschlüsse ist dieser Service von großer Bedeutung. Noch einfacher und zeitsparender ist der vertragliche Wechsel kaum durchführbar. Die Beauftragung per Internet ist zudem rund um die Uhr, was sich immer dann als besonders nützlich erweist, wenn tagsüber neben Planung und Arbeit keine Zeit bleibt, um persönlich in der Zweigstelle der Telekom vorbeizuschauen.

Allerdings gibt es einen Wermutstropfen beim Telekom Umzugsservice. Bisher ist ein Umzug bei Produkten aus dem Bereich „Entertain“ leider nicht machbar, bei allen anderen Leistungen stellt die Mitnahme des Angebotes zum neuen Wohnort aber kein Problem dar. Sofern die frühere Rufnummer nicht mitgenommen werden kann, bietet der Umzugsservice der Deutschen Telekom noch ein weiteres Extra. Bei Umzug in ein anderes Ortsnetz wird Anrufern unter der alten Nummer für ganze 12 Wochen die neue Rufnummer mitgeteilt.

Tarifwechsel, Neuverträge und Verfügbarkeitscheck bei Adressänderung

Nützlich ist der Telekom Umzugsservice auch für Neukunden. Sie können via Internet ihren Wunschtarif aus der Telekom-Produktpalette auswählen. In diesem Fall ist vor allem der zweite Schritt der Abwicklung wesentlich und unbedingt zu berücksichtigen.

Die Rede ist vom Verfügbarkeitscheck. Nicht jeder Tarif ist an jedem Ort verfügbar – dies gilt es vor einem möglichen Vertragsabschluss herauszufinden. Zudem können Kunden über die Beratungsmöglichkeiten auf Telekom-Webseiten überprüfen, welches Angebot den eigenen Bedürfnissen am ehesten gerecht wird.

Über den Telekom Umzugsservice können Neu- und Bestandskunden (die beispielsweise ein Tarif-Upgrade vornehmen können, um sich noch mehr Qualität und Leistung zu sichern) auch zusätzliche Hardwarekomponenten bestellen. Bevor die Bestellung schließlich abgesendet wird, sollten Kunden ihre Angaben nochmals eingehend lesen, um Fehler zu vermeiden.

Die Buchung des Umzugsservices wird den Telekom-Kunden anschließend per Mail oder auf dem Postweg bestätigt, damit die Verbraucher dem Umzugstermin entspannt entgegenblicken können.

Abgerundet wird das Service-Angebot der Telekom durch eine Vielzahl von Kooperationen, die auch in allen anderen Bereichen eines Umzugs eine große Hilfe und Erleichterung darstellen können.

Zu diesen Partnern zählen Versicherungen, Speditionsunternehmen, Autovermietungen oder Online-Dienstleister wie das Portal einfach-ummelden.de, über das Verbraucher sich die An- und Ummeldearbeit auch in vielen anderen Bereichen deutlich erleichtern oder sogar abnehmen lassen können.

Selbst bei der Suche nach einer neuen Wohnung oder einer Immobilie können sich Kunden mit dem Telekom Umzugsservice helfen lassen. Denn: Genug zu tun gibt es immer, wenn ein Umzug ins Haus steht. Da kann es nicht schaden, wenn man Profis an seiner Seite weiß, die mit Rat und Tat weiterhelfen.

Neue Adresse mitteilen via Telekom Umzugsservice
Telefonanschluss umziehen - neue Wohnung - neue Adresse
Tarifcheck neue Adresse
Telekom Formular zur Adressänderung nutzen

Umzug Telekom – keine Sonderkündigung wegen Zusammenziehens

Zusammenziehen begründet keine Sonderkündigung. Es gilt also den Vertrag zu ermitteln, der als ehestes gekündigt werden kann (siehe Mindestvertragslaufzeit). Ausnahmen bzgl. der Telekom-Kündigung (bzw. der Kündigung bei einem anderen Provider) gelten dann, wenn die Leistungsumfänge des bisherigen Vertrags am neuen Wohnort (Haushaltszusammenführung) nicht zur Verfügung stehen.

Es bieten sich beim Zusammenziehen (auch WG; Wohngemeinschaft) zwei Varianten an mit dem bisherigen Anschluss zu verfahren: Der Vertrag mit der Telekom bleibt bis zum Laufzeitende bestehen (der Nachmieter kann den neuen Telekom-Anschluss so lange nicht nutzen). Oder der Anschluss wird per Umzugsauftrag in die neue Wohnung verlegt.

In diesem Fall fallen Bereitstellungskosten an. Werden am neuen Wohnort alle Vertragsleistungen erfüllt, dann wird der Anschluss in der gemeinsamen Wohnung geschaltet, ansonsten gelten die Sonderkündigungsregeln nach dem Telekommunikationsgesetz (TKG).

Check Tipp

Prüfen Sie, ob in Ihren neuen vier Wänden der TV Tarif EntertrainTV Plus bestellbar ist.

Er ermöglicht u. a. den Empfang von 45 Sender in HD!