Powered by Telekom
 

Suche

Empfehlen Sie ummelden.de:

Umzugskosten sparen

Gratis KostenvoranschlagDie Kosten eines privaten Umzugs lassen sich einfach und bequem durch eine Umzugsanfrage bei Unternehmen in der Nähe ermitteln. Die Umzugsfirmen stellen den Kostenvoranschlag innerhalb von 2-3 Werktagen zu. Der Service ist kostenlos.

Umzugskosten und Steuern

Umzugskosten geltend machen SteuerWelche Umzugskosten sich steuerlich veranschlagen lassen haben wir in einem Ratgeber zum Thema “Umzug, Kosten und Steuern” zusammen gefasst.

Umzugsunternehmen Kosten

Umzugsunternehmen kostenDie Kosten von Umzugsunternehmen lassen sich per Preisanfrage in Erfahrung bringen. Auf diese Weise können wertvolle Euro eingespart werden, sofern die einzelnen Angebotspositionen gewissenhaft geprüft werden.

Was sind Schönheitsreparaturen?

Das hat nichts mit Ihrem Aussehen zu tun, eher mit dem Aussehen Ihrer Wohnung. Beim Auszug aus der alten Wohnung, müssen Schäden beseitigt werden.

Anmietung von Umzugsfahrzeugen

Was Sie bei der Anmietung von Fahrzeugen beachten müssen steht auf dieser Liste.

Pünktliche Handwerker

Gute Handwerker sind begehrt, deshalb lieber langfristig einen Termin vereinbaren und bestätigen lassen.

Gratis Checkliste

Gratis ChecklistenHier finden sich eine Reihe von nützlichen Checklisten für den Privatumzug. Die PDF-Checklisten sind zu einem großen Teil beschreibbar, sind kostenfrei nutzbar und helfen effektiv dabei Zeit, Geld und Nerven zu sparen.

Kosten Post nachsenden

Kosten des NachsendeauftragsDer Nachsendeauftrag der Post wird zu günstigen Kosten für den Zeitraum von sechs Monaten oder einem Jahr angeboten. Wie hoch die Gebühren für die Nachsendebeauftragung der Postzustellung an die neue Adresse sind, erfährt man durch einen Klick auf die oben stehende Grafik.

Was kosten Umzugsunternehmen?

Kosten des Nachsendeauftrags


Was kosten Umzugsfirmen? Wo lassen sich effektiv Umzugskosten sparen? Wie teuer ist ein Umzug im Allgemeinen und ist es möglich die ungefähren Kosten im Voraus zu berechnen?

Die gute Nachricht ist: Besonders preiswerte Unternehmen lassen sich online ermitteln und sogar private Umzugshelfer in der unmittelbaren Region auffinden.

Bereits vor der Auswahl eines Umzugsunternehmens können Kosten eingespart werden. Hierzu eignet sich ein Preisvergleich von Firmen, die am Umzugstermin Kapazitäten frei haben und sich in der Nähe befinden. Per Umzugsangebot kann das eigene Vorhaben ausgeschrieben und auf diese Weise Angebote online angefordert werden.

Die Kostenvoranschläge der Umzugsunternehmen sind natürlich sowohl unverbindlich als auch kostenlos.

Ausgaben einsparen – Kostenvoranschläge helfen effektiv und steuerlich sind diverse Kosten absetzbar

Ein Wohnortwechsel ist eine aufwändige und teure Angelegenheit. Vieles muss detailliert geplant und organisiert werden. Dies gilt vor allem dann, wenn die Kosten überschaubar bleiben sollen. Grundsätzlich gilt: Wer gut, sicher und günstig umziehen möchte, sollte so früh wie möglich aktiv werden. Hier ein paar Tipps, mit denen sich bares Geld sparen lässt:

Die Einsparung von Umzugskosten kann an vielen Stellen erfolgen. Interessant sind natürlich die steuerlichen Potentiale, die zum Beispiel per Umzugskostenpauschale bei der Steuererklärung veranschlagt/abgesetzt werden können. Darüber hinaus sind Kostenrechner beliebt mit denen sich die ungefähren Ausgaben ermitteln lassen, z. B. bei Kauf von Umzugskartons oder auch bei einer möglichen Beauftragung einer Umzugsfirma.

Unter gewissen Voraussetzungen werden Umzugskosten auch vom Arbeitsamt oder vom Arbeitgeber übernommen. Den Voraussetzungen hierfür widmen wir uns in Beiträgen zu diesen Themen.

Umzüge umfassen viele verschiedene Kostenpositionen. Vor allem jungen Leuten geht es häufig um die grundsätzlichen Einsparpotentiale, mit denen sich die Kosten für den Wohnungswechsel möglichst gering halten lassen.

Geld sparen lässt sich durch den Wechsel des Stromlieferanten, Umzugstransporter lassen sich an Werktagen günstiger anmieten und preiswerte Umzugshelfer könnten über eine Arbeitsvermittlung engagiert werden. Auch bei den Renovierungsarbeiten lässt sich Geld sparen, z. B. dadurch, dass Vermieter ggf. gar nicht zur Durchführung bestimmter Schönheitsreparaturen verpflichtet werden können. Selbst Umzugsausgaben in Form von Mietkautionen lassen sich durch Alternativen vermeiden.

Effektiv Umzugskosten sparen

Umzugskosten sparen durch Entrümpeln

Überlegen Sie genau, was Sie in Ihre neue Wohnung mitnehmen wollen. Jedes Teil, das Sie nicht benötigen, spart Zeit und Geld. Möglicherweise finden Sie sogar für das eine oder andere gute Stück einen Käufer, z. B. über das Internet, einen Aushang in Supermärkten oder an der Uni. Auch der Anzeigenteil Ihres Stadtblattes ist ein Inserat wert. Wenn Sie besonders viel loswerden können oder wollen, sind Flohmärkte oder gar ein eigener Garagenmarkt ideale Umschlagplätze.

Kostenvoranschlag bei Umzugsunternehmen einholen

  • Lassen Sie sich von mindestens drei Unternehmen ein Angebot erstellen und vergleichen Sie aufmerksam die einzelnen Positionen. Nicht immer ist das günstigste das beste Angebot.
  • Vereinbaren Sie einen Festpreis. Schließen Sie keinen Vertrag, bei dem nach Stunden abgerechnet wird. Sollte der Umzug länger dauern als veranschlagt, könnte die Rechnung der Spedition erheblich höher ausfallen als kalkuliert.
  • Seriöse und professionelle Umzugsunternehmen besuchen Sie in Ihrer Wohnung und erstellen einen Kostenvoranschlag anhand des vorhandenen Inventars.
  • Sollte Ihr neuer Wohnort weiter entfernt sein, lassen Sie sich sowohl von Speditionen am alten als auch am neuen Wohnort ein Angebot erstellen.
  • Bei einem Umzug an einen weiter entfernten Ort können Sie ggf. den überregionalen Transport so terminieren, dass Sie eine Leerfahrt der Spedition nutzen. Damit können Sie 20% bis 30% der Transportkosten einsparen.
  • Haben Sie eine Umzugsfirma Ihres Vertrauens gefunden, lohnt es sich auf der Grundlage des Kostenvoranschlags den Preis zu verhandeln. Bieten Sie ggf. Barzahlung am Tag des Umzugs an. Handeln Sie einen abgerundeten Endbetrag aus, verweisen Sie auf ein Angebot eines Konkurrenzunternehmen. Feilschen Sie wie auf einem türkischen Basar. Es lohnt sich.

Günstig umziehen – Montage- und Packservice

Umzugskartons packenPrüfen Sie, welche Dinge Sie selbst oder mit Hilfe von Freunden auf- oder abbauen können. Hier können Sie eine Menge Arbeitszeit des Umzugspersonals einsparen. Aber Achtung: Schäden an Gegenständen sind nur dann über die Spedition versichert, wenn Sie von Mitarbeitern des Unternehmens verpackt bzw. montiert wurden.

Verwenden Sie bei unproblematischen, aber schweren Gegenständen wie beispielsweise Bücher spezielle Bücherkartons. Professionelle Packer und Monteure sind in der Regel wesentlich schneller und versierter als der Umzugslaie. Kalkulieren Sie die Kosten- / Nutzenrelation.

Ungefähre Umzugskosten ermitteln

Ungefähre Kosten von Umzugsunternehmen ermitteln (Erfahrungswerte)

Die Berechnung von Umzugskosten ist eine Sache für Profis. Hierzu rücken ab einer gewissen Objektgröße Fachberater raus, die das Umzugsprojekt vor Ort unter Augenschein nehmen, um eine möglichst genaue Kalkulation vornehmen zu können. Nichtsdestotrotz interessieren sich die potentiellen Auftraggeber eines Umzugsunternehmen natürlich für die „Zirka-Kosten“. Aufgrund von Erfahrungswerten lassen sich die ungefähren Kosten berechnen, bzw. mit der Hilfe von Faustregeln ermitteln.

Die nachfolgenden Kosten sind nur Richtwerte. Es liegt auf der Hand das die Kosten pro Stunde in Berlin höher sind als in Bochum. Möglichst gute Preisangebote erhält man kostenlos und unverbindlich durch eine Umzugsanfrage, da der Regionalfaktor in den Kostenvoranschlägen bereits enthalten ist. Schließlich gibt kein Umzugsunternehmen aus München ein Angebot für einen Umzug in Hamburg ab.

Umzugsunternehmen – Kostenrechner & ungefähre Preisangaben

Wer Umzugskosten vergleicht, sollte auf die Vergleichbarkeit der Angebote achten. Die folgenden Preise beinhalten jeweils die Arbeitsleistungen für das Beladen, für den Transport und für das Entladen des Umzugsguts innerhalb Deutschlands.

Grundsätzlich staffeln sich die Preise in drei Entfernungskategorien:

  • Regionaler Umzug (bis 50 Kilometer)
  • Umzug im Nahbereich (bis 100 Kilometer)
  • Umzug in einen Fernbereich (ab 100 Kilometer)

Regionale Umzüge werden bei einer Wohnungsgröße von bis zu 60 Quadratmetern (1-2 Zimmer-Wohnung) im Preisbereich von 400-700 Euro angeboten. Hinzu gesellen sich noch Kosten für das Pack- und Verpackungsmaterial (ca. 200 Euro) und den Auf- und Abbau von Möbeln (ca. 150 Euro). Das Einpacken des Umzugsguts wird in der Regel extra berechnet, da viele Umziehende diese Arbeiten gerne selbst übernehmen. Übernimmt die Umzugsfirma das Einpacken und Auspacken so fallen hierfür ca. 25 Euro pro Std. an. Küchenmontagen sind etwas teurer (ca. 40 Euro je Stunde).

Zum Vergleich der Transportkosten: Das gleiche Umzugsvorhaben würde im Nahbereich ca. 900 Euro kosten und im Fernbereich ca. 1.300 Euro (alle Preisangaben beinhalten die MwSt.)

Vergleichen wir die o. g. Zirka-Kosten mit einem Umzugsvolumen von 2-3 Zimmern (bis 90 Quadratmeter/ oder ca. 40 Kubikmeter so ist von folgenden Ungefährpreisen auszugehen: Regionaler Transport = ca. 1.200 Euro, Umziehen im Nahbereich = ca. 1.400 Euro, Fernbereich = ca. 1.900 Euro. Die Preisangaben verstehen sich als Richtwerte und beziehen sich auf den Privatumzug. Firmenumzüge werden typischerweise anders berechnet.

Beim Firmenumzug dient die Mitarbeiterzahl als Berechnungsgrundlage. Überschlägig fallen bei Firmenumzügen bis zu 5 Mitarbeitern bis zu 40 Kubikmeter Umzugsgut an. Bis 8 Mitarbeiter zirka 60 Kubikmeter, als Faustregel gilt bei Firmenumzügen eine Umzugsvolumen von 4-6 Kubikmeter pro Mitarbeiter. Wie beim Privatumzug werden die Packleistungen gesondert gerechnet, ebenso wie Arbeiten zur Demontage, bzw. Aufbau. Firmenumzüge sind ca. 10-20 Prozent teurer als Privatumzüge und die Preisangaben verstehen sich oft zzgl. MwSt.

Kosten von Umzugsunternehmen berechnen

Kosten sparen bei der Anmietung von Umzugswagen

Mit Hilfe von Freunden und einem gemieteten Sprinter ist ein kleinerer Wohnungswechsel sehr günstig durchzuführen. Doch auch bei der Anmietung eines Transporters lohnt es sich, Preise und Konditionen verschiedener Anbieter zu vergleichen und zu handeln. Manche Autovermieter bieten Mitgliedern des ADAC oder AVD ermäßigte Tarife an. Auch Studenten können teilweise Preisnachlässe erlangen. Loten Sie verschiedene Tarife aus, handeln und verhandeln Sie frühzeitig.

Umzugskartons kostengünstig frei Haus anliefern lassen

Auch beim umziehen in Eigenregie sollten Sie vorzugsweise Umzugskartons zum Transport Ihres Kleininventars benutzen. Diese lassen sich besser und sicherer packen, transportieren und stapeln als ein Durcheinander von Kartons unterschiedlicher Herkunft. Neue Kartons kosten ca. 3,00 Euro p. St. Gebrauchte Kartons sind bspw. über Umzugsfirmen für etwa den halben Preis zu bekommen.

Ein beauftragtes Fachunternehmen liefert Ihnen die benötigte Anzahl der Kartons frei Haus, egal ob Sie sie neue oder gebrauchte kaufen oder für eine geringe Gebühr leihweise verwenden wollen. Häufig sind gute, gebrauchte Kartons für wenig Geld auch über Privatpersonen zu erhalten. Halten Sie nach entsprechenden Angeboten im Anzeigenteil und im Internet Ausschau.

Renovierung

  • Prüfen Sie die Schönheitsreparaturklauseln Ihres Mietvertrages. Viele dieser Klauseln sind nach der aktuellen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs unwirksam. Möglicherweise sind Sie nicht verpflichtet, Ihre Wohnung zu renovieren und können eine Menge Geld und Arbeit sparen. Sollten Sie dennoch auf eigene Kosten renoviert haben, können Sie die Kostenerstattung verlangen und ggf. einklagen.
  • Wollen oder müssen Sie die Wohnung renovieren und einen Fachmann beauftragen, gilt auch hier: Mehrere Angebote einholen, Preise vergleichen, Festpreise verhandeln!
  • Wenn Sie selbst malern und tapezieren wollen, achten Sie darauf, Böden und evtl. vorhandenes Mobiliar gut und rutschfest abzudecken. Sparen Sie nicht an Abklebeband für Leisten, Rahmen etc. Eine gute Vorarbeit führt zu einem guten Ergebnis und verhindert Kosten und Schäden, die beispielsweise durch Farbe auf Teppichboden oder Parkett entstehen können.
  • Viele Geräte und Werkzeuge wie z. B. Teppichreinigungsgeräte, Bohr- / Schleifmaschinen können gemietet werden. Überlegen Sie gut, ob sich eine Anschaffung für Sie lohnt.
Umzugskosten sparen bei Umzugsunternehmen

Berufsbedingt umziehen

Ein Umzug wird dann als berufsbedingt anerkannt, wenn die Entfernung von der neuen Wohnung zum Arbeitsplatz deutlich verkürzt ist. Verringert sich beispielsweise Ihre Hin- und Rückfahrt zum Arbeitsplatz um mindestens eine Stunde, dürfen Sie die Kosten ganz oder teilweise steuerlich als Werbungskosten geltend machen. Auch die Aufgabe oder Anmietung einer Zweitwohnung kann bzw. ist häufig beruflich bedingt. Bis zu welcher Höhe Sie Ihre Kosten geltend machen können wird im Bundesumzugskostengesetz geregelt.

Sammeln und verwahren Sie alle Belege über die umzugsbedingten Kosten auf. Hierzu gehören z. B.:
  • Beförderungs- und Reisekosten. Und zwar nicht nur die Kosten für den Transport, sondern darüber hinaus auch die Reisekosten für die Besichtigung und Anmietung der Wohnung (max. zwei Fahrten für eine Person bzw. eine Fahrt für zwei Personen).
  • Vom Tag der Beladung bis zum Tag des Entladens können Sie Tagegeld (bis zu max. 4 Tage inkl. Übernachtungskosten) steuerlich geltend machen.
  • Auch Mietentschädigungen, Maklergebühren, notwendige Kosten für Herde, Öfen, Zusatzunterricht für Kinder können steuerlich bis zu einer bestimmten Grenze berücksichtigt werden. Dies gilt jedoch nicht bei der Aufgabe oder Anmietung einer Zweitwohnung.

Ohne Nachweis werden für sonstige Kosten Pauschbeträge anerkannt, deren Höhe sich nach der Haushaltsgröße richtet. Lassen Sie sich ggf. vom Lohnsteuerhilfeverein oder Ihrem Steuerberater beraten.

Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

Falls Ihr Arbeitgeber Ihnen die Kosten ganz oder teilweise erstattet, ist der Betrag in Höhe des Pauschbetrags lohnsteuerfrei. Haben Sie darüber hinaus berufsbedingte Kosten zu tragen, können Sie diese als Werbungskosten in Ihrer Steuererklärung geltend machen.

Kontakte

Machen Sie Ihre Pläne publik. Nahezu jeder ist schon ein oder mehrere Male umgezogen und hat seine Erfahrungen gemacht. So manch ein wertvoller Hinweis oder Tipp könnte auch für Sie dabei sein.

 
ÜBER UNS
PRESSE & PARTNER
BESONDERS BELIEBT
  • Telekom Umzugsservice
  • Postadress
  • Immobilienscout24
  • Kabel Deutschland
  • Yello Strom
  • Sixt Lkw Vermietung
  • Targobank