Wie teuer ist der Umzug mit einer Möbelspedition? Was kosten Möbelpacker und wie kann man für das eigene Umzugsvorhaben Angebotespreise einholen?

Umzugsangebote liegen im Trend, entweder für den Eigenbedarf (private Umzugskostenermittlung), für den Arbeitgeber, die Arbeitsagentur, das Jobcenter, etc. Jetzt Kostenvoranschläge online anfordern

Angebotspreise bei Möbelspeditionen anfordern

Wie teuer ist der Möbeltransport? Welche typischen Preise verlangen Umzugsfirmen?

Es liegt auf der Hand das sich die Antworten nur individuell und selten allgemeingültig beantworten lassen. Nichtsdestotrotz gibt es ein großes Interesse dran, die Kosten vor einem Wohnungswechsel in ihrer ungefähren Höhe berechnen zu lassen.

Kostenbeispiele können natürlich nur als preislich grobe Orientierung helfen. Vor diesem Hintergrund ist die Vorab-Recherche sinnvoll. Denn wenn bereits bei einer groben Schätzung herauskommt, dass die Beauftragung einer Möbelspedition ohnehin nicht ins Haushalts-Budget passt, ist ein Kostenvoranschlag hinfällig.

Andererseits erfahren viele Privatleute Umzugskosten-Unterstützungen. Bei einem beruflich motivierten Wohnungswechsel zeigen sich Arbeitgeber häufig spendabel und auch offizielle Stellen, wie die Arbeitsagentur, das Jobcenter oder die Sozialämter können unter gewissen Voraussetzungen Umzüge bezuschussen.

Grundvoraussetzung für die Bewilligung einer solchen Kostenhilfe sind konkrete Umzugsangebote von Firmen. Dies gilt insbesondere für Personen, die aufgrund ihres Lebensalters oder gesundheitlicher Handicaps auf die Unterstützung durch Umzugsprofis angewiesen sind. Je konkreter die individuelle Kostenkalkulation ist, desto aussichtsreicher ist eine Bewilligung.

Wer glaubt mir groben und vagen Kostenideen Unterstützungsleistungen zu erhalten, der irrt. Diese Annahme ist vergleichbar mit dem Versuch eine GEZ-Befreiung zu beantragen, ohne entsprechende Nachweise vorzulegen.

Prinzipiell stellt das Einholen von Umzugsangeboten jedoch keine Herausforderung dar. Ein Kostenvoranschlag lässt sich mühelos online initiieren und ist eine Angelegenheit weniger Minuten.

Eine konkrete Abschätzung der ungefähren Kosten sendet die Möbelspedition in der Regel sehr zeitnah zu. Gelegentlich befindet sich die Kostenberechnung bereits am Folgetag im E-Mail-Posteingang. Wer er genauer und verbindlicher mag, sollte auf eine Wohnungsbesichtigung durch einen Kundenberater der Umzugsfirma nicht verzichten.

Umzugsangebote kostenlos online vergleichen

Merke: Ein Angebot ist immer kostenlos.

Angebote sind darüber hinaus auch stets unverbindlich. Um Kostenberechnungen von Firmen vergleichen zu können, müssen freilich verschiedene Preise eingeholt werden.

Zeitgemäß geschieht das online. Dieser Weg ist gut, schnell und günstig. Die Berechnungsgrundlagen, die den Möbelspediteuren aufgrund von Erfahrungswerten vorliegen, lassen einen Angebotspreis innerhalb weniger Minuten zu. Bei unklaren Transportdetails nimmt der Kundenberater der Umzugsfirma Kontakt mit dem potentiellen Kunden auf und klärt Details zumeist telefonisch. Alternativ kann sogleich ein Besichtigungstermin vereinbart werden.

Besichtigungstermine sind für Verbraucher in jedem Fall vorteilhaft. Für das Umzugsunternehmen, das sich um einen Auftrag bemüht ist der Vor-Ort-Termin mit Aufwand verbunden. Andererseits kann der geschickte Umzugsprofi auch punkten und den Kunden im „Face2Face-Kontakt“ überzeugen.

Aus der Sicht des Auftraggebers ist ein etwaiger Kostenvoranschlag nach einer Besichtigung der individuellen Wohnsituation wesentlich verlässlicher, als eine ungefähre Kostenabschätzung, die rein auf Online-Angaben in einer Eingabemaske basiert. Von einem Kostenvoranschlag geht auch in rechtlicher Hinsicht übrigens eine weitaus größere Verbindlichkeit aus.

In der Praxis unterschieden werden müssen also:

  1. Umzugsangebot – mit ungefähren Schätzkosten aufgrund von Angaben des Auftraggebers kombiniert mit den Erfahrungswerten der bietenden Unzugsunternehmen
  2. Kostenvoranschlag – weitgehend rechtverbindliche Kostenkalkulation, die sich für Verbraucher hohe Authentizität in Bezug auf die Gesamtkosten eines Möbeltransports beinhaltet

Für eine erste finanzielle Abschätzung ist eine Umzugsanfrage über eines der Online-Formulare ausreichend. Nach der Vorauswahl infrage kommender Möbelspediteure, konkretisieren sich die Preisverhandlung in der Regel noch einmal. Auch in diesem Zusammenhang es für pfiffige Verhandler unerlässlich, dass Vergleichsangebote von Mitbewerbern des bevorzugten Transportunternehmens vorliegen. Das erhöht den Verhandlungsdruck bei der Preisgestaltung ungemein.