Ich ziehe um – was sollte ich beachten? Eine Sammlung bewährter Umzugstipps

Auf was sollte man bei einem Umzug achten? Was ist beim Wohnungswechsel zu erledigen? Die besten Umzug-Tipps haben wir zusammengestellt.

Umzugstipp Nummer Eins: Nutze Checklisten als gratis Inspiration und Wegweiser

Bei der Umzugsplanung verzichtet kaum jemand auf die Unterstützung von Listen, Checklisten, Excel-Vorlagen und Mustervorlagen, die zumeist als pdf-Muster kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Aus Verbrauchersicht empfiehlt es sich unbedingt auf das konzentrierte Know-how zurück zu greifen, dass Fachleute aus der Umzugsbranche zusammengestellt haben und gratis für Firmen und Privatleute zur Verfügung stellen.

Was es zu erledigen gibt beim Umzug

1. Umziehen – was man bei der Vorbereitung berücksichtigen sollte

Mit der Unterzeichnung eines Mietvertrags startet ein Countdown. Viele sind sich dessen nicht bewusst und unterschätzen es die nachfolgenden Schritte notwendigerweise beherzt anzugehen. Gerade umzugsunerfahrene Leute tappen hier gleich zu Anfang in eine verhängnisvolle und zuweilen kostspielige Zeitfalle.

Deshalb gilt: Jedes Umzugsvorhaben beginnt mit der Organisation geeigneter Kisten und Kartons.

Nachdem die Kartonagen zur Verfügung stehen, sollte man zügig zur Tat schreiten und die Umzugskartons nach und nach befüllen. Das hat vor allem auch einen psychologischen Vorteil: Der Umzugstag rückt unwiderruflich und ‚sichtbar’ näher.

Des weiteren bewähren sich – konsequentes Ausmisten – die Reinigung des Hausstandes vor dem Einpacken – die Kalkulation der voraussichtlichen Umzugskosten – die Organisation geeigneter Hilfskräfte sowie eines Möbeltransporters – die alternative Anfrage bei gewerblichen Umzugsprofils und das Anfertigen einer Bedarfsliste neuer Anschaffungen für die Einrichtung der neuen vier Wände (Möbel, Lampen, Farbe, Bilder, Gardinen, etc.).

Woran denken beim Umziehen

2. Handlungsweisen, die sich seit Jahrzehnten beim Umziehen bewährt haben

Tatsächlich zahlt es sich aus einige Grundregeln beim Umziehen zu befolgen. Der wichtige Punkt Zeitverzug wurde bereits angesprochen. In vielen Fällen ist die Nichtbeachtung gewisser Termine nicht mehr aufzuholen.

Das gilt beispielsweise für die kostengünstige Reservierung eines Umzugswagens zum Wunschtermin. Wer hier allzu arglos plant, der sieht sich ggf. nur noch mit Angeboten konfrontiert, die nicht dem Wunschfahrzeug entsprechen und/oder obendrein auch noch teurer als vorgesehen ist.

Hüten sollte man sich vor der verspäteten Organisation von Möbelpackern und Hilfskräften. Das gilt insbesondere für privat motivierte Unterstützer an Wochenenden. Mancher Wohnungsumzug hat deswegen mit nur 2 spärlichen Schleppern schon stattgefunden, obschon 8 Freunde ursprünglich zugesagt hatten. Die Gründe sind vielfältig (Termin vergessen, gestern zu lange gefeiert, neue Bekanntschaft, Zahnschmerzen, u.s.w.)

Tipp: Stellen Sie sicher das alle Umzugshelfer am Auszugstag ihren Dienst antreten. Das gilt insbesondere für private Hilfskräfte, doch auch für jene, die auf Rechnungsbasis engagiert werden.

3. Was es bei der Umzugsfinanzierung aufmerksam zu beachten gilt

Umziehen ist eine kostspielige Angelegenheit. Es lohnt sich aufzupassen, dass die Kosten das zur Verfügung stehende Budget möglichst nicht überschreiten. Die Erfahrung zeigt, dass viele Vorhaben gerne allzu positiv bewertet werden, was den Antritt einer neuen Arbeitsstelle, das rechtzeitige Auffinden einer geeigneten Unterkunft sowie die mögliche Umzugskostenhilfe durch staatliche Stellen betrifft.

Bei einem Wohnungswechsel fallen nicht nur Transportkosten ins Gewicht. Man sollte sich davor hüten die Aufwendungen für Ablösungen, Renovierungen, die Kaution und ggf. Doppelmieten zu unterschätzen. Tatsächlich bringen nur wenige ihr tatsächlich verfügbares Kapital mit den Investitionen im Einklang, die der Ortswechsel mit sich zieht.

Nach den statistischen Recherchen der Umzug AG sieht sich jeder Dritte, der in Deutschland einen Wohnungswechsel vornimmt, mit Finanzierungsproblemen konfrontiert. Vor diesem Hintergrund sollte man sich auf die Finanzierbarkeit des Vorhabens frühzeitig konzentrieren und nach Möglichkeit einen finanziellen Puffer für unvorhergesehene Maßnahmen und Ausgeben berücksichtigen.

4. Ich ziehe um, was muss ich beachten?

für einen Umzug und was muss im Vorfeld erledigt werden? Die Fragen reichen davon, was als erstes eingepackt werden sollte bis hin zu Abmeldungen und Ummeldungen. Tatsächlich müssen in diesem privaten Ausnahmezustand ein paar Dinge gekauft und organisiert werden.

Eine gute Umzugsvorbereitung hat viele Vorteile sowohl in preislicher als auch organisatorischer Hinsicht. Die gute Nachricht ist: Im Web finden sich viele kostenlose Umzugsplaner, die effektiv dabei helfen bei der Vorbereitung und beim Ablauf einen kühlen Kopf zu bewahren und Geld zu sparen. Unsere „Umzug FAQ“ helfen effektiv bei der Vorbereitung eines Auszugs und dem Einzug in die neue Wohnung.

5. Was ist beim Umzug stressig und wie kann man das vermeiden?

Abgesehen davon, dass bei den Vorbereitungen und vor allem am Umzugstag eine Menge schief laufen kann, gibt es natürlich sind. Je umzugsunerfahrener eine Person ist desto höher ist die theoretische Fehlerquote. Das gilt zum Bespiel für junge Leute, die aus ihrem Elternhaus ausziehen. Ärgerlich ist es zu spät mit den Vorbereitungen anzufangen. Zeit lässt sich nur bedingt aufholen.

Umzüge sind kostspielig. Man sollte also die Kosten für den Auszug und den Möbeltransport vorher berechnen und für ein ausreichendes Polster auf dem Girokonto sorgen. Weitere Klassiker: Zu wenig Umzugskartons bzw. Verpackungsmaterial – viele private Umzugshelfer haben zugesagt – weniger als eine Handvoll kommen tatsächlich.

Und auch häufig anzutreffen: Der Umzugstag rückt in greifbarer Nähe doch reservierbare Umzugstransporter finden sich nicht mehr oder nur noch überteuerte Angebote.

Was beim Umziehen zu beachten ist

6. Zu erledigen bei Umzug? Kostenlose Liste für die Planung

Es lohnt sich konsequent auszumisten und so auch . Die Frage: „Brauche ich das wirklich noch?“ stellen sich leider viel zu wenige. Möbel lassen sich verschenken – und wer frühzeitig mit den Vorbereitungen beginnt, kann mit und mit immer etwas online zum Kauf anbieten oder dem Müll zuführen.

Zeitungspapier ist ein wirkungsvoller Schutz gegen Transportschäden. Mit dem Sammeln kann man schon Wochen oder Monate vor dem Auszugstag starten. Unbedingt vermeiden sollte man den Einzug in eine unrenovierte Wohnung. Malerarbeiten sind also tunlichst vorher vorzunehmen.

Wirklich wichtige Gegenstände gehören in eine Spezial-Tasche, einen Koffer oder eine Umzugskiste mit „Priorität“. Dort hinein gehörten Ausweispapiere, Schlüssel, Medikamente, Notebook oder Tablet und alle anderen Dinge, die absehbar wichtig nach dem Einzugstag sind.

Wo kann man günstige Umzugskartons kaufen?

7. Wo kann man preiswerte Umzugskartons kaufen?

. Nicht ganz unproblematisch ist der Transport der Kartons, ab einer gewissen Wohnungsgröße. Wohl dem, der einen Transporter oder Kombi hat. Cabriolet-Fahrer sollten ggf. in Erwährung ziehen die Kartons anliefern zu lassen. Das geht einfach und leicht per Online-Bestellung, die gleichzeitig eine gute Möglichkeit zum Preisvergleich ist.

Besonders günstig sind natürlich gebrauchte Kartons. Die kann man bei Kartonanbietern direkt kaufen (sehr bekannt z. B. Kartonfritze in Berlin) oder auch bei Möbelspediteuren mieten. Obschon diese Umzugskisten bereits einmal im Einsatz waren, haben die Kartons aufgrund ihrer Profiqualität zumeist eine bessere Tragfähigkeit als billiges Baumarkt-Material.

Gelegentlich werden Umzugskartons auch gratis im Kleinanzeigenteil oder bei eBay-Kleinanzeigen angeboten. Der Preisvergleich bei Umzugskartons ist etwas überbewertet. Wichtig ist, dass in der Planungs- und Vorbereitungsphase ausreichend davon zur Verfügung stehen.

Wie hoch sind Umzugskosten?

8. Wie hoch sind die Umzugskosten?

Was  die Kostenfrage im Umzugszusammenhang beantworten. Finanziell betrachtet ist der Transport der Möbel preisintensiv und die Renovierung der bisherigen Wohnung (z. B. in Bezug auf Malerarbeiten).

Die Kosten für die Einrichtung der neuen Wohnung beziehen sich zumeist auf Neuanschaffungen. Kücheneinrichtung, neue Möbel, Lampen und Teppiche sind hier die Kostentreiber.

Die Umzugskosten sind immer abhängig von der Region des Wohnortes, dem Umgang des Transportgutes und den Gegebenheiten vor Ort (Erdgeschoss oder 6. Stock ohne Aufzug). Do-it-Yourself-Umzüge sind aus Kostengründen sehr beliebt. Firmenumzüge sind kostspieliger, weil die Bemessungsgrundlagen anders sind. Beim Firmenumzug werden darüber hinaus die Angebotspreise netto angegeben (also plus Umsatzsteuer rechnen beim Angebotsvergleich).

An der Preisschraube kräftig drehen lässt sich bei den Aufwendungen für die Transporthelfer, bei den Renovierungsarbeiten und beim Qualitätsanspruch für den Möbeltransport.

Tipps, wie man Umzugskosten berechnet oder berechnen lässt

Was kosten Umzugsfirmen

9. Wie viel kosten Umzugsfirmen? Was verdienen Möbelpacker?

Was verdienen Fußballspieler in der Bundesliga? Die Kosten von Umzugsunternehmen lassen sich ebenso wenig pauschalisieren wie die . Trotzdem greifen wir die Frage hier auf.

Zwar ist der Angebotsvergleich beim Einholen von Umzugsangeboten sehr beliebt und sicherlich auch sinnvoll, doch sind Preisunterschiede von 60-70 Prozent utopisch, wenn man ein ähnliches Preisniveau zugrunde legt. Darüber sollte man sich im Klaren sein.

Umzüge sind personalintensive und anstrengende Dienstleistungen. Trotzdem ist der typische Stundenlohn von Möbelpackern sicherlich vergleichsweise bescheiden. Viele Studenten betätigen sich als Umzugshelfer und diverse Subunternehmer mit Hilfskräften, die teilweise der deutschen Sprache nicht mächtig sind.

Auch sind Kostenvoranschläge von Umzugsfirmen immer auch abhängig von der Qualität des eingesetzten Materials, z. B. Außenlift, Spezialumzüge von Klavier oder kostbaren Kunstgegenständen.

Möbelspediteure sind es gewohnt möglichst preiswert anzubieten. Vor diesem Hintergrund ist es empfehlenswert einen Umzugsberater der Firma zu einem Vor-Ort-Termin zu bitten. Auf diese Weise lassen sich Missverständnisse vermeiden und in deren Folge teure Nachberechnungen, falls der Auftraggeber wesentliche Dinge übersehen hat.

Wie teuer ist ein TV-Kabelanschluss

10. Was kostet ein TV-Kabelanschluss?

Die Kosten für einen Kabel-TV-Anschluss variieren von Anbieter zu Anbieter. Zum Anschluss in der neuen Wohnung wird meistens ein Bereitstellungspreis fällig. Die setzen sich dann aus den einzelnen Paketpreisen und den zubuchbaren Tarifen zusammen.

Eine rechnerische Herausforderung stellen Vorteilspreise dar, die möglichst geringe Tarife zum Zeitpunkt der Bestellung (oder gar Gratis-Testangebote) mit Laufzeiten kombinieren, bei denen sich die Anschlusskosten automatisch erhöhen (Beispiel Vodafone – Stand Juni 2018 – GigaTV-Tarif monatlich 9,99 Euro und ab dem 13. Monat 14,99 Euro). Das erschwert den Preisvergleich.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Da die Kabel-Anschluss-Varianten entscheidend sind, empfiehlt es sich, die Tarife über Verfügbarkeitsfunktionen zu prüfen. Am neuen Wohnort ist zumeist nur ein Kabelnetz-Betreiber verfügbar. Der Kostenvergleich zwischen diesem und der Telekom lohnt sich, da sie als einziger Kabel-TV-Anbieter bundesweit verfügbar ist (allerdings nicht flächendeckend).

Lassen sich Umzugskosten steuerlich absetzen

11. Kann man einen Umzug von der Steuer absetzen?

lassen sich steuerlich geltend machen. Entweder pauschalisiert über die Umzugskostenpauschale oder individuell durch die Vorlage aller im Zusammenhang entstandener Einzelkosten. Die vom Gesetzgeber vorgegebenen Pauschalen variieren jährlich und beziehen den jeweiligen Status ein (alleinlebend, verheiratet plus Beträge für weitere Personen, die im Haushalt leben.

Girokonto bei Umzug behalten

12. Kann ich bei einem Umzug mein Konto behalten?

Die ist vom Lebensmittelpunkt unabhängig zu betrachten. So muss niemand in Hamburg wohnhaft sein, um ein Girokonto bei der Sparkasse Hamburg zu führen. Aus praktischen Gründen entscheiden sich viele Privatpersonen für einen Umzug der Bankverbindung. Rechtlich ist das jedoch vollkommen unkritisch und wird in der Praxis millionenfach praktisiert.

Studien zeigen eine deutliche Problemzone bei der Finanzierung von Wohnungswechseln auf. Vielen Privatleuten gelingt es nur mit Mühe die finanziellen Herausforderungen zu bewältigen. Vor diesem Hintergrund werden in den vergangenen Jahren Modelle aus dem Bereich der Kleinkredite immer populärer, die u. a. mit dem Angebot vom Umzugskrediten verknüpft sind.

Jobcenter - Kostenübernahme

13. Kann mir das Jobcenter den Umzug verbieten?

Nein. Doch handelt das und ist zur Prüfung der persönlichen Lebensumstände angehalten, sobald eine Person staatliche Leistungen bezieht.

Insofern kann das Jobcenter zwar den Umzug nicht verhindern, doch selbstverständlich Leistungen kürzen bzw. einstellen. Entscheidend ist eine enge Kommunikation mit dem Jobcenter, was übrigens gleichermaßen für Kunden des Arbeitsamts gilt.

Zwar ist die Ummeldung der Adresse in beiden Fällen nicht zwingend erforderlich, doch erreicht beispielsweise das Arbeitsamt den Umgezogenen nicht mehr postalisch, werden nach einer gewissen Zeit die Leistungen automatisch eingestellt.

Für die Unterstützungsleistungen des Jobcenters ist entscheidend, ob die Wohnverhältnisse der neuen Wohnung den Grundsätzen der Förderung entsprechen. Ist das der Fall und aus einer angebotenen Jobsituation ergeben sich neue Arbeitsmöglichkeiten prüft der Sachbearbeiter sogar Möglichkeiten der Kostenübernahme des Umzugs durch das Jobcenter.

Besteht Anspruch auf Umzugsurlaub

14. Habe ich Anspruch auf Sonderurlaub bei Wohnungswechsel?

: Tatsächlich sind Ansprüche auf Umzugsurlaub eher selten und eher im Bereich des öffentlichen Dienstes bzw. im Rahmen von Beamtenverordnungen gegeben.

Die gute Nachricht ist allerdings, dass sich mit einer Vielzahl von individuellen Vorgehensweisen jedoch positive Möglichkeiten bewirken lassen, die große Aussicht auf Erfolg haben, wenngleich auf dem „kleinen Dienstweg“. Grundsätzlich gilt: Je besser das zwischenmenschliche Verhältnis zum Vorgesetzen ist, umso größer sind die Erfolgsaussichten auf Umzugssonderurlaub.

Es lohnt sich also die Tipps zum Umzugsurlaub unter Augenschein zu nehmen und eine clevere Vorgehensweise zu wählen. Ist das Verhältnis zum Chef allerdings nicht das Beste, schwinden sogleich alle Erfolgsaussichten rapide und die Anfrage kann man sich im Grunde ersparen.

Umziehen - was beachten?

15. Wohnsitz ummelden – was brauche ich? Was gilt es zu beachten?

: Die ultimative und kostenlose Checkliste für den Privatumzug in Sachen Ummelden und Wohnungswechsel.

Jetzt Gratis-Vorlagen nutzen. Kostenlos im Download-Center von ummelden.de sind alle Vorlagen und Musterbriefe erhältlich. Wer sich für Details der Wohnsitz-Ummeldung beim Einwohnermeldeamt interessiert, wird hier fündig.