Kostenfrei Angebote bei Umzugsfirmen einholen und – Preisangebote online anfordern

Umzugsunternehmen Kostenvoranschlag online anfordern, z. B. für Umzüge in Berlin, Hamburg oder Köln

Ratgeber Umzugsunternehmen – Tipps für die Angebotseinholung – Umzugskostenvoranschläge anfordern

Umzugsangebote online einholen und Kosten online vergleichen

Täglich transportieren rund 6.500 bezahlte Firmen oder Helfer das Hab und Gut der Deutschen. Jenen, die sich für einen Preisvergleich verschiedener Kostenvoranschläge interessieren, bietet sich hier eine hilfreiche Gelegenheit, da mit einer Eingabe gleich mehrere Umzugsangebote eingeholt werden.

Und so geht’s! Das eigene Umzugsvorhaben wird anhand von Eckdaten beschrieben. Zeitnah erhält man per E-Mail unverbindliche Angebote von Umzugsunternehmen aus der Region.

Unser Tipp: Fordern Sie einen Kostenvoranschlag bei verschiedenen Umzugsfirmen aus Ihrer Region an und vergleichen Sie in Ruhe die Angebote, die Ihnen per E-Mail zugesandt werden. Auf diese Weise lassen sich nicht nur effektiv Umzugskosten sparen sondern auch wirklich gute Umzugsfirmen finden und beauftragen.

Umzugsangebote – was ‘kostenlos’ und ‘unverbindlich’ bedeuten

Ein Umzugsangebot ist für den Anfragesteller selbstverständlich unverbindlich, wie es alle Angebots-Einholungen für Anfragende sind.

Umzugsangebote lassen sich also kostenneutral und via Online-Formular einholen. Innerhalb weniger Arbeitstage erhalten Interessenten konkrete Kostenvoranschläge per E-Mail, die dann in Ruhe ausgewertet werden können.

Derjenige, der über ein Online-Formular Kontakt zu Möbelspediteuren aus der Region aufnimmt, geht in keiner Weise eine Verpflichtung ein. Die Umzugsanfragen sind stets kostenfrei und unverbindlich.

Angebote Umzugsfirmen – wie die Angebotseinholung funktioniert

Der auf dieser Seite bereitgestellte Umzugsrechner hat kaum inhaltliche Einschränkungen, er kann verwendet werden für die unterschiedlichsten Angebotsarten von Umzugsfirmen, wie:

  1. Umzüge mit Firmenunterstützung deutschlandweit
  2. Kostenberechnungen für einen Speditionsumzug ins Ausland (Umzüge Ausland)
  3. Firmenumzug – online Angebotseinholung
  4. Kostenkalkulation bei „Antrag auf Umzug“ (Jobcenter, Hartz-4, Umzugskostenhilfe Sozialamt, Arbeitsamt)
  5. Umzugskostenhilfe bei der finanziellen Unterstützung durch Arbeitgeber
  6. Kostenvoranschlag für Seniorenumzüge oder Studentenumzüge
  7. Umzugsangebote bei kleinen und mittleren Privatumzügen
  8. Umzugsfirmen Preisvergleich für Bauherren
  9. Anforderung von Online-Umzugsangeboten zum Vergleich mit Do-it-yourself-Möbeltransportkosten
  10. Dem Auffinden von angebotsbereiten Umzugsunternehmen zu einem fixen Umzugstermin

Goldtipp bei der Bewertung vorliegender Umzugsangebote:

Nehmen Sie die Homepage der Umzugsfirma unter Augenschein. Gut sind: Traditionsunternehmen, ansprechende Fotos von Personen & dem Fuhrpark, Referenzen, Bewertungen, Webdesign und Kontaktmöglichkeiten zu namentlich genannten Ansprechpartnern.

Kostenlos und unverbindlich das Online-Formular für Umzugsangebote nutzen

Die Angabe der Grunddaten eines Möbeltransports ist unerlässlich für die Kostenkalkulation

Wie die Angebotsanfrage funktioniert

Einfach, bequem und unverbindlich kann man mit Umzugsunternehmen aus der Region Kontakt aufnehmen. Diese Vorgehensweise ist klassischen Angebotsanforderungen weit überlegen, da sie gleich mehrere Umzugsunternehmen adressiert. Allerdings sollten die Kostenvoranschläge, die dann per E-Mail eintreffen nicht nur in preislicher Hinsicht verglichen werden.

Das unterscheidet Umzugsangebote nicht von Autokäufen beispielsweise. Niemand käme schließlich ernsthaft auf die Idee einen bestimmten Fahrzeugtypen ausschließlich nach Kostengesichtspunkten zu kaufen. Grundsätzlich gilt also bei der Angebotseinholung bei Umzugsfirmen die Augen offen zu halten und alle Angebotspositionen miteinander zu vergleichen.

Dabei hat es sich als besonders empfehlenswert herausgestellt auch die Angebotsdetails auf Vollständigkeit zu überprüfen. Umzugsunternehmen lassen die Kosten gerne bei sogenannten Nachträgen gerne in die Höhe schnellen.

Nach dem Motto: Ist der Auftrag einmal eine sichere Sache, können Sonderwünsche gerne die jeweilige Kalkulation verbessern. Deshalb ist aus Kundensicht bereits beim Einholen der Preisanfragen darauf zu achten, dass alle Angaben möglichst vollständig erfolgen und keine preistreibenden Positionen vergessen werden.

Was Sie bei der Anfrage unbedingt angeben sollten

Nutzer des selbstverständlich des Angebotsservice können zudem angeben, ob die Umzugsfirma nur den reinen Transport übernehmen soll oder ergänzend auch Hilfe beim Möbelabbau und dem Packen der Umzugskartons behilflich sein muss.

Erforderlich sind des Weiteren Angaben zu möglichen Kellerräumen oder Dachböden, deren Ausräumen mit weiterer Arbeit verbunden ist.

Am Ende des Formulars haben Kunden Platz für weitere Mitteilungen zu ihrem Umzugsvorhaben. Verschweigen Sie besondere Transporthindernisse oder -erschwernisse nicht (enger Hausfluhr, Stufen, schmale Türbreiten, lange Einfahrten, u. s. w.)

Diesen Platz sollte man zum Beispiel dann ausnutzen, wenn man im Besitz besonders wertvoller Möbel oder anderer Wertgegenstände sind, die ebenfalls den Ort wechseln müssen.

Einmal mehr spielt hier der Versicherungsschutz eine wesentliche Rolle. Davon abgesehen können spezielle Verpackungsmaterialien benötigt werden, um Schäden zu verhindern.

Zeitaufwendig kann es dann werden, wenn Bürger zwar ihr Umzugsunternehmen gefunden haben, aber versäumt haben, auf eine besondere herausfordernde Parkplatzlage rund um die alte oder neue Wohnung hinzuweisen. Lange Transportwege zwischen dem Umzugswagen und der Wohnung sind selbst für erfahrene Umzugsprofis eine Belastung.

Dass die Unternehmen über solche Probleme vorab informiert werden möchten, liegt in der Natur der Sache. Denn nicht nur die Spedition möchte alles zügig erledigt wissen. Auch für die Kunden ist es positiv, wenn alles reibungslos erledigt werden kann, ohne dass das Ausladen und Einladen etliche Stunden mehr in Anspruch nimmt, weil man als Kunde wichtige Informationen vergessen hat.

Grundsätzlich gilt: Die Angaben sollten bei der Angebotsanfrage möglichst vollständig sein – das schützt vor teuren Nachtragsforderungen!

Angebote von Umzugsunternehmen vergleichen

Umzugsvorhaben kalkulieren und Kostenvoranschlag zusenden lassen

Studien zeigen, dass die Bereitschaft den Wohnungswechsel in Eigenregie durchzuführen mit steigender Lebenserfahrung nachlässt. Auch Mehrpersonenhaushalte neigen dazu, das Vorhaben von Möbelspeditionen vornehmen zu lassen. Die Vorteile liegen auf der Hand, da auch im verbleibenden „Dunstkreis“ eines Ortswechsels genügend Aufgaben übrig bleiben. Vor diesem Hintergrund spricht wenig dagegen das bevorstehende Projekt von Umzugsprofis kalkulieren zu lassen und online Umzugsangebote einzuholen.

Diese „Umzugsanfrage“ wandeln Unternehmen in ein Umzugsangebot, das selbstverständlich wie alle Angebote unverbindlich und kostenfrei ist. Und selbst wenn man sich gegen den konkreten Kostenvoranschlag mehrerer Unternehmen entscheidet und zu guter Letzt doch alles selbst bewerkstelligt, weiß man anschließend ungefähr, welche Kosten man aufgrund der Selbstleistung eingespart hat.

Kostenlose Umzugsangebote anfordern

Umzugsangebote gratis online einholen

Angebote von günstigen Möbelspeditionen können auf vielfältige Art und Weise eingeholt werden. Umzugsstudien besagen, dass besonders persönliche Empfehlungen hoch im Kurs stehen, gilt es die Kosten für Umzugsunternehmen zu vergleichen. Wer auf persönliche Tipps nicht zurück greifen kann oder möchte, dem bleiben eine Reihe von Alternativen. Traditionell lassen sich über Branchenbücher Möbelspedition aus der Region ausfindig machen. Diese Vorgehensweise hat allerdings den Nachteil, dass die Kommunikation mit dem betreffenden Umzugsunternehmen zumeist telefonisch erfolgen muss.

Ein anderer Weg ist die Suche nach einer Möbelspedition über Aushänge, Postwurfsendungen und Aushänge, z. B. in Supermärkten. Derjenige, der sich für den einfachsten und bequemsten Weg interessiert wie Kosten für Umzugsunternehmen in Erfahrung gebracht werden können, entscheidet sich für ein kostenloses und unverbindliches Umzugsangebot. Das Vorhaben wird einmal mit seinen Eckdaten skizziert und in der Folge erhält der Interessent konkrete Kostenvoranschläge von Umzugsunternehmen aus der Region.

Umzugsangebote bei Transportfirmen kostenlos anfordern

Angebote von Umzugsunternehmen lassen sich per Online-Formular kostenfrei und unverbindlich anfordern. Dieser Service funktioniert im Inland und funktioniert auch für bei einem Umzug nach Italien, Kanada oder Australien.

Die Kosten des Möbeltransports werden online berechnet. Das macht es Verbrauchern leicht die einzelnen Angebote von Firmen zu vergleichen. Die Umzugskostenrechner fragen gerne eine Umzugsgutliste ab.

Unser Tipp: Lassen Sie die Angabe der Möbel- und Transportstücke unbeantwortet. Auf diese Weise liegt das Risiko einer fehlerhaften Preiskalkulation beim Spediteur. Das Umzugsmanagement der jeweiligen Firma entsendet in solchen Fällen zumeist einen Kundenberater, der die individuellen Gegebenheiten vor Ort unter Augenschein nimmt und einen Kostenvoranschlag erstellt.

Die Stundenlöhne von Umzugsfirmen sind natürlich nicht zu vergleichen mit privaten Umzugshelfern. Doch dafür ist die professionelle Hilfe meistens auch bei Transportschäden gut versichert. Beim Vergleich von Umzugsangeboten gilt es diesen Aspekt einzukalkulieren. 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...

Der Preisvergleich von einschlägigen Transportunternehmen kann interessant sein und lohnt sich auch in den meisten Fällen. Die Kosten für einen Umzugstransport innerhalb der Anbieter in Stuttgart oder Köln variieren jedoch nicht innerhalb einer Bandbreite von 70 %. Wer Ihnen das beim Einholen von Umzugsangeboten z. B. für das Jobcenter glauben machen will, vermittelt nicht den seriösesten Anschein.

Online-Umzugskostenrechner haben einen Vorteil, der zumeist außer Acht gelassen wird. Holt man Angebote über Online-Formulare ein, stellt man den Kontakt zu Umzugsunternehmen aus der Region her, die grundsätzlich Kapazitäten zum Auszugstermin bereitstellen können. Dieser Aspekt ist nicht selten mehr wert als der reine Angebotspreisvergleich.

Anfragen bei Umzugsprofis starten
1. Gebote von Möbelspeditionen: Wer weiß, was er braucht, spart an der richtigen Stelle

Schon Wochen oder gar Monate vor dem beginnen soll, machen sich viele Menschen Sorgen, ob auch ja alles glatt gehen wird. Verbunden sind diese Gedankenspiele nicht selten mit vielen intensiven Überlegungen, die ganz schön an die Substanz gehen können.

Leider gibt man sich diesen Überlegungen oftmals nur allzu gerne hin, statt die geeigneten Maßnahmen zu ergreifen, um Probleme und Komplikationen gar nicht erst entstehen zu lassen. „Leider“ aus dem einfachen Grund, weil es mittlerweile gerade per Internet etliche Möglichkeiten gibt, um den Umzug wesentlich leichter und nicht zuletzt auch preiswerter über die Bühne zu bringen, als es früher zwangsläufig vorgenommen wäre.

Das gilt insbesondere für die Möglichkeiten der Angebotseinholung online (früher limitiert: Gelbe Seiten, Annoncen, Aushänge, Flugblätter, Schwarzes Brett, Lkw-Aufschriften)

Empfehlungen fürs Umziehen einholen
2. Firmen-Empfehlungen durch Arbeitskollegen, Freunde, Familie und Bekannte

Marktstudien zeigen anschaulich, wie hoch der Anteil der Beauftragung von zustande kommen. Wer einmal gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit einer Firma gemacht hat, gibt diese bereitwillig weiter.

Das hat Vorteile für denjenigen, dem eine Auftragsvergabe bevorsteht. Empfehlungen werden immer gerne in die Wahl einbezogen. Allerdings kann diese Vorgehensweise auch einen Nachteil haben, da sich der Unternehmer vergleichsweise preissicher fühlen kann.

Vorschlag: Ziehen Sie die empfohlene Firma in die engere Wahl ein. Verzichten Sie trotzdem nicht auf Vergleichsangebote. Damit vermeiden Sie einen 1:1-Kontakt – preislich attraktiver ist z. B. ein 1:6 Vergleich.

Denn: Mit einem Kostenvoranschlag eines Mitbewerbers haben Sie ein Druckmittel bei den Preisverhandlungen in der Hand, a la: „Ich würde ja lieber mit Ihnen zusammenarbeiten, doch dieses Angebot ist wesentlich preiswerter!“

Preisberechnungen bei Spediteuren gratis anfordern
3. Voranschlag-Vergleiche online besonders erfolgversprechend und bequem

So können Umziehende online zum Beispiel ein Angebot von Möbelspeditionen erstellen lassen, um sich einen ersten, wichtigen Anhaltspunkt zu beschaffen, .

Umfragen zeigen immer wieder, dass viele Bürger die Umzugskosten bei Beauftragung professioneller Umzugsunternehmen überhaupt nicht richtig einzuschätzen wissen. Ein ernstes Dilemma – vor allem bei einem Erstauftrag an Transportfirmen.

Denn die Kosten für eine Fahrzeugmiete, die Anschaffung von Umzugskartons (spätestens ab einer gewissen Wohnungsgröße) und die (auch nicht immer kostenlose) Hilfsbereitschaft im Freundes- und Familienkreis zusammen gerechnet, sind ebenfalls Ausgabeposten. So dass ein Angebot einer Möbelspedition möglicherweise gar nicht so viel teurer gewesen wäre.

Umzugsangebote kostenlos vergleichen
4. Genug zu tun für Hausherren jenseits des Transports – Kopf freimachen für die Organisation

Am besten fahren Privatleute mit einem immer dann, wenn sie nicht nur eine einzelne Anfrage stellen. Sinnvollerweise sollte eine Reihe von Angeboten eingeholt werden, um die Offerten miteinander vergleichen zu können.

Hierbei wiederum ist darauf zu achten, dass sich jedes Angebot von Möbelspeditionen auf die gleichen Leistungen bezieht. Nur dann können die objektiv richtigen Entscheidungen getroffen werden.

Um dies sicherstellen zu können wiederum braucht es eine genaue Planung des Aufwands, der mit dem Umzug verbunden ist. Die typischen Online-Formulare zur Angebotsanfrage, decken diesen Aspekt automatisch ab, da die Ausschreibung einer ausreichend großen Anzahl von angeschlossenen Unternehmen (mit guten Bewertungen) zugeführt wird.

Transport der Möbel kostenfrei kalkulieren lassen
5. Wesentliche Kalkulationsdetails angeben – verlässliche Kostenvoranschläge erhalten

Denn nur im Fall, dass alle zuverlässig und korrekt kalkulieren. Etwa wie viele Mitarbeiter zum Einsatz kommen müssen und wie viel Zeit der Wohnortswechsel vermutlich beanspruchen wird.

Verschweigen Sie nichts. Rechnen Sie nichts klein.

Zu den wichtigen Informationen gehören neben dem derzeitigen und dem zukünftigen Wohnort (wichtig für die Bestimmung der wahrscheinlichen Fahrtzeiten) auch die Zahl der Räume samt der Angabe der Quadratmeter der Wohnungen oder Häuser, zwischen denen der Umzug stattfinden wird.

Unverbindliche Kostenberechnung Transportfirmen
6. Wie detailliert die Angaben sein müssen, die ein Angebot erst ermöglichen

, in welchem Stockwerk die Wohnungen liegen, erwartungsgemäß ist ein Wohnungswechsel zwischen Erdgeschoss-Wohnungen weniger zeitaufwendig als bei Wohnungen, die ersten Stock oder höher liegen. Verschweigen Sie Unvorteilhaftes und Hindernisse nicht (verwinkelter Hauseingang / Hausflur, enge Türen, beengte Parkmöglichkeiten.

Tipp: Die Eingabeformulare im Web fordern Sie hin und wieder auf genaue Angaben bzgl. der Möbel zu machen. Diese Angaben sind freiwillig. Also nicht zwingend bei der Angebotsanfrage anzugeben (wie viele Schränke, Anzahl der Tische, Betten, etc.).

Kosten entscheidend sind selbstverständlich Aussagen zur Demontage, zur Notwendigkeit von Kartonagen, Packarbeiten, besonders kostbarem Transportgut, schweren Gegenständen wie einem Klavier, u.s.w.)

Umzugsprofis kalkulieren und tranportieren lassen
7. Angebote kommen direkt in den digitalen Briefkasten

Besonders leicht können sich Internetnutzer die Suche nach dem idealen machen, indem sie den bequemen Service von ummelden.de nutzen. Dort können sie Angebote bei Umzugsunternehmen einholen, ohne sich erst online nach den Adressen regionaler und überregionaler Anbieter beschaffen zu müssen.

Denn mal ehrlich: Auch die Adresssuche ist im Einzelfall ziemlich langwierig, wenn man bisher keinen Kontakt zu Umzugsunternehmen hatte und nun erstmals die Dienste einer Spedition buchen möchte. Sind alle verlangten Angaben in der Suchmaske eingegeben, können sich Verbraucher ganz entspannt zurücklehnen und abwarten, bis die ersten Angebote im E-Mail-Postfach eingehen.

Ein weiterer Vorteil neben der Schnelligkeit, mit der die Firmen in der Regel reagieren ist: Nur diejenigen Firmen bewerben sich um Ihre Ausschreibung, die zu dem von Ihnen genannten Wunschtermin über freie Kapazitäten für die Realisation des Auftrags verfügen.

Umzugsangebote online prüfen
8. Ausführliche Informationen bringen Kostensicherheit für Speditionskunden

Vorteilhaft ist dieser Service ebenfalls deshalb, weil die sind und den Verbrauchern keine Auftragspflicht entsteht. Abgesehen von den Informationen zu den Wohnungen und dem gewünschten Termin für den Umzug reicht es aus, wenn Nutzer ihren Namen, eine Mail-Adresse und eine Telefonnummer angeben, unter der sie erreichbar sind, falls es Rückfragen geben sollte.

Um den Anbietern die Gelegenheit zu geben, schon früh exakt planen zu können, werden Nutzer noch nach anderen Besonderheiten gefragt, bevor sie ein Angebot von Möbelspeditionen erhalten können. Dazu gehört die Frage, ob weitere Dienstleistungen wie der Küchenabbau, der Abbau anderer Möbel oder der das Ausräumen des Kellers gewünscht werden. Natürlich verursacht dies Mehrkosten.

Hinweis: Je exakter der Kostenvoranschlag ist, desto besser sind Auftraggeber geschützt gegen Nachberechnungen. Deshalb Besichtigungstermin mit dem Kundenberater in Ihrer Wohnung vereinbaren!

Vergleichangebote auf Versicherungsschutz checken
9. Beim Versicherungsschutz ist Aufmerksamkeit gefragt

Dafür wissen Verbraucher in diesem Fall aber auch, dass alles reibungslos vonstatten gehen wird.

Sollte es dennoch beim , besteht beim Angebot von Möbelspeditionen Versicherungsschutz. Diesen sollten Kunden stets genau im Auge behalten. Denn es kann zwischen den Unternehmen im Fall der Fälle deutliche Unterschiede bei der Schadensregulierung geben.

Experten raten dazu, lieber etwas mehr für besseren Schutz auszugeben, damit die Kosten nicht vom Kunden selbst zu tragen sind. Die Extrakosten sind meist recht gering, während bei einem Schaden an wertvollem Inventar schnell hohe Investitionen fällig werden.

Alles in allem muss das Angebot von Möbelspeditionen keineswegs deutlich kostspieliger sein als beim Umzügen, die ohne fremde Hilfe durchgeführt werden. Kalkuliert man alle entstehenden Kosten mit ein und wurden günstige Angebote eingeholt, liegt die Beauftragung von Umzugsprofis schon deshalb nahe, weil man so mehr Zeit für alle sonstigen Erledigungen hat.

Gerade dann, wenn man für den Umzug keinen Urlaubstag nehmen kann, in der neuen Stadt kaum Bekannte hat oder von Seiten des Arbeitsgebers bzw. amtlicher Stellen (Jobcenter, Arbeitsamt) finanzielle Unterstützung in Aussicht gestellt wird, bleibt ohnehin kaum etwas anderes übrig, als sich Unterstützung von professioneller Seit zu holen.

Tipps zum Angebote nachverhandeln
10. Tipps für Preisverhandlungen, wenn die konkreten Kostenvoranschläge vorliegen

Sofern Ihnen das möglich ist, signalisieren Sie der Umzugsfirma, dass Sie zeitlich flexibel sind. Bei der werden müssen, bietet der Spediteur selbstverständlich zu dem Preis an, der sich an diesem bestimmten Termin realisieren lässt.

Es liegt auf der Hand, dass Umzüge an Wochenenden generell etwas kostspieliger sind, als wenn sie antizyklisch – sprich unter der Woche – stattfinden, an denen Auftraggeber üblicherweise mindestens einen Tag Umzugsurlaub nehmen müssten.

Tipp: Sind Sie z. B. selbständig und lässt es Ihre Terminsituation zu, dann fragen Sie ein Angebot zu einem Angebotspreis am Wochenende an. Liegt Ihnen dieser vor, erkundigen Sie sich wie die Preisgestaltung wäre, würde der Wohnungswechsel an einem anderen Tag stattfinden.

Umzugsunternehmer schätzen diese zeitliche Flexibilität, da sich auf diese Weise der vorhandene Fuhrpark und der vergleichsweise kostspielige Einsatz von Möbelpackern an Wochenenden vermeiden lassen. Das sollte sich im Angebotspreis niederschlagen.

Spartipp – Umziehen an Wochentagen kann wesentlich preiswerter sein

Umziehende, die sehr genau aufs Geld achten müssen beim Umziehen, tun gut daran, darauf zu verzichten, Wochenenden als richtigen Umzugstermin auszuwählen. Die Erklärung, weshalb Umzüge wochentags wesentlich kostengünstiger möglich sind, ist schnell gefunden. Aus beruflichen Gründen muss die Mehrheit der Kunden ihren Umzugstermin am freien Wochenende erledigen lassen.

Die große Nachfrage führt zu hohen Kosten. Währenddessen können Personen, die sich Urlaub nehmen, erheblich bessere Konditionen erzielen. Diese Sondertarife bieten Möbelspeditionen und andere Transporthelfer an, um verfügbare Kapazitäten besser auszulasten.