Powered by Telekom
 

Suche

Empfehlen Sie ummelden.de:

Umzugsratgeber

Ratgeber Umzug
Der Ratgeber zum Thema Umzug. Hier finden sich nützliche Informationen zum Them Mietrecht, zur Telekommunikation, zum Möbeltransport wie sich beim Umzug effektiv Kosten sparen lassen. Besonders beliebt sind die kostenlosen Checklisten des Ratgebers, die überwiegend im PDF-Format bereitgestellt werden.

Ratgeber Checklisten

Umzug Ratgebercheckliste
Umzug-Checkliste – jetzt die wichtigsten Dinge beherzigen und die gröbsten Fehler in der Umzugsplanung vermeiden. Unser kostenloser Umzugsratgeber hilft bei der Organisation, Durchführung und Ummeldung. Der überwiegende Teil der Umzugsratgeber-Checklisten steht als PDF-Files gratis zum Herunterladen zur Verfügung.

Organisieren Sie sich!

PDF ChecklisteDiese Checklisten helfen, den Großteil bis ins Detail vorzuplanen. Hier die kostenlosen PDF Dateien.

Vorbereitung und erste Schritte

Eine Woche vor dem Umzug

Letzte Vorbereitungen, ein bis zwei Tage vor dem Umzug

Ökostrom

Deutsche Post Nachsendeservice

 

Noch keine Möbel, doch die Post ist schon da! Der Post Nachsendeservice kostet für die Dauer von 6 Monaten 19,90 Euro und 26,90 Euro für 12 Monate.

 

Jetzt online beauftragen

Umzugsratgeber-Tipps von Profis – mit diesen Hinweisen fällt der Wohnungswechsel halb so schwer

UmzugsratgeberUmziehen kostet immer Kraft, Zeit, Geld und Nerven, besonders dann, wenn das neue Domizil im Ausland liegt. Doch mit der richtigen Planung und den hilfreichen Tipps aus dem Internet kann man sich den Wohnungswechsel wesentlich leichter machen. So bleiben einem nicht nur unangenehme Folgen von Versäumnissen erspart, sondern am Schluss auch noch eine Menge Geld übrig. Hier die wichtigsten Dinge, die Sie Sie beim privat Umziehen regeln müssen:

Ratgeber Umzug

Ratschläge von Profis – mit diesen Hinweisen fällt der Wohnungswechsel halb so schwer

Rechtzeitig muss die bestehende Wohnung gekündigt werden. Hier sind die Fristen genau zu beachten, die je nach Mietdauer zwischen 3 und 12 Monaten liegen können. Mit dem Vermieter können im Anschluss Einzelheiten über die Rückgabe der Mietkaution vereinbart werden. Es ist ratsam, sich früh genug um Handwerker zu kümmern, denn sie haben in der Regel lange Wartezeiten. Das erspart so manch unliebsame Überraschung beim Abbau von Herd oder Waschmaschine.

Nicht vergessen:

Denken Sie daran, Ihre Kinder an geeigneten Schulen oder Kindergärten am neuen Wohnort an- und an den alten Einrichtungen abzumelden. In der Zeit der großen Ferien, gelingt allen die Umgewöhnung leichter.

Tipps für die alten und neuen vier Wände: Mehrere Wochen vor dem Auszug mit der Planung starten

Bei allen Ausweisen, auch Kfz-Papieren, sollten Sie nun die Adresse ändern lassen und sämtliche Dienstleister ummelden: Dazu gehören Energieversorger, die GEZ, Banken, Versicherungen, Krankenkasse, Bausparverträge, Arbeitsamt (Kindergeldkasse), Finanzamt und Vereine. Natürlich müssen Sie auch Ihren Arbeitgeber über die neue Adresse informieren. Jetzt ist es an der Zeit, Telefonanschluss und Internet zu kündigen und neu einzurichten sowie einen Nachsendeantrag bei der Post zu stellen – kostenlose Vordrucke gibt es bei allen Banken und Sparkassen.

Praxistipp:

Keller, Dachboden und Garage können schon entrümpelt werden. Wer rechtzeitig Sperrmüll bestellt, freut sich in der neuen Wohnung umso mehr, wenn keine überflüssigen Möbel mehr im Weg stehen.

Mögliche Renovierungsarbeiten sollten mit dem Vermieter besprochen und die Nebenkostenabrechnung angefordert werden. Überprüfen Sie, ob auch alle Wohnungsschlüssel vorhanden sind. Gegebenenfalls müssten Sie noch welche nachmachen oder gleich das Schloss auswechseln lassen.

Finale - Der Umzugsratgeber rät eine Woche vor dem Auszugstag: Ruhe bewahren!

UmzugsratgeberNun wird es ernst. Spätestens jetzt ist es Zeit, eine Umzugsfirma zu beauftragen. Im umfangreichen Onlineangebot findet man viele nützliche Webseiten, die die Planung erleichtern und Kosten senken können. Wer selbst umzieht, sollte jetzt einen Transporter mieten.

Auch in der Firma daran denken, rechtzeitig Urlaub zu beantragen - ein Urlaubstag steht Ihnen gesetzlich zu. Falls notwendig, müssen Reinigungsgeräte für die Wohnung organisiert werden. Baumärkte vermieten diese Geräte zwar, doch sind sie leider häufig ausgeliehen. Timing ist also auch hierbei von Nöten.

Nach dem Organisieren der Kartons, die man neu und gebraucht kaufen oder ausleihen kann, werden diese möglichst mit System gepackt. Gleichzeitig kann man für die neue Wohnung schon einen Stellplan der Möbel anfertigen. Wer Fensterbreite und Zimmerhöhe in der neuen Wohnung ausmisst, kann besser planen.

Die Möbel können zerlegt werden. Frei nach dem Motto „Wiedersehen macht Freude“ darauf achten, dass Schrauben, Schlüssel und Kleinteile in Plastikbeutel verpackt, gekennzeichnet und an die Möbelteile geheftet sind. Zum Schluss der Woche alle Kisten und Möbel mit dem Zielraum der neuen Wohnung beschriften.

Am Umzugstag

Die Nerven liegen blank und Sie wünschen sich, endlich alles hinter sich zu haben? Alles halb so schlimm. Beginnen Sie damit, das Team zu informieren, was wo stehen soll. Füllen Sie eine Kühlbox mit den übrigen Lebensmitteln aus dem Kühlschrank. Dann kümmern Sie sich um die Verpflegung der Helfer. Wie wäre es mit Pizza vom Pizzaservice?

Wichtig:

Halten Sie wichtige Utensilien für die neue Wohnung griffbereit: Handy, WC-Papier, Seife, Abfallsäcke, Putzmaterial, Werkzeug, Klebeband, Messer, Schreibzeug, Sicherungen, Verlängerungskabel, Taschenlampe, Glühbirnen, Pflaster und Ihr Adressbuch.

In der neuen Wohnung

Na also, Sie haben es fast geschafft! Decken Sie die Böden im neuen Domizil ab, um sie zu schonen. Legen Sie Stellpläne für die Möbel aus und beschriften Sie die einzelnen Räume. Nachdem Sie vorher schon Glühlampen eingeschraubt und WC-Papier deponiert haben, können Sie sich nun dem bürokratischen Teil widmen. Fertigen Sie mit dem Vermieter ein vollständiges Übernahmeprotokoll an, in dem der Wohnungszustand genau festgehalten ist.

Jetzt nur noch die Schlüssel abgeben und Sie können langsam anfangen, sich häuslich einzurichten.

Das Gelingen hängt auch davon ab, ob man selbst bei größtem Chaos den Überblick behält. Darum ist eine vernünftige Planung so wichtig. Auch wenn es viel Organisation erfordert, gibt es keinen Grund, zu verzweifeln.

 
ÜBER UNS
PRESSE & PARTNER
BESONDERS BELIEBT
  • Telekom Umzugsservice
  • Postadress
  • Immobilienscout24
  • Kabel Deutschland
  • Yello Strom
  • Sixt Lkw Vermietung
  • Targobank