Powered by Telekom
 

Suche

Empfehlen Sie ummelden.de:

Ratgeber Umzug

Ummeldungen

 

Mit diesem Ratgeber lassen sich diverse Dinge online ummelden. Das spart Wege und erleichtert die Umzugsdurchführung. Folgende Dinge lassen sich per Mausklick ummelden.

 

NEU:

Vorteile des Ratgebers

Vorteile des Ratgebers

Umzugsplan erstellen

Alles der Reihe nach, nichts überstürzen. Die Planung des Wohnungswechsels ist relativ einfach, wenn man weiß, was zu tun ist.

Es geht auch einfach

Beim umziehen ist man froh, wenn einem eine Aufgabe abgenommen wird. Genau das macht zum Beispiel der Umzugsservice der Post. Ihre Adresse ummelden und die Post nachsenden.

Kostenangebote von Umzugsunternehmen einholen

Ratgeber Umzug Checkliste

Ratgeber Checklisten Umzug

Jetzt PDF-Vorlagen für die Umzugsplanung nutzen. Mehr als ein Dutzend Checklisten stehen zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Die PDF-Checklisten des ummelden.de-Umzugsratgebers sind größtenteils beschreibbar und besonders beliebte Ratgeberhilfen bei der Planung eines Privatumzugs.

Der Ratgeber von ummelden.dePDF-Ratgeber für Umzug nutzen, inklusive Checklisten und Tipps für die Auswahl von Umzugsunternehmen

Die Kapitel des Umzug-Ratgeber erleichtern Ihre Umzug-Planung. Besonders beliebt ist die Rubrik Umzug-Checkliste. Tipps, wie man Umzugskosten sparen kann finden Sie unter anderem in den Kapiteln Spartipps, Steuertipps sowie in der Rubrik Energiesparen.

Kostenloser Umzugsratgeber inkl. Checklisten im PDF-Format

Wer im Web auf der Suche nach Umzugsratgebern ist sollte unbedingt kostenlose Checklisten in seine Recherchen einbeziehen. Checklisten zu allen Aspekten eines Umzugs sind besonders deshalb beliebt da sie Zeit, Geld und Umzugskosten helfen zu sparen. Auf ummelden.de findet sich der älteste Ratgeber für Umzugsvorhaben (seit 2001 online).

Die kostenlosen Hilfen wurden von Fachleuten zusammengestellt und reichen von Ratgeberinhalten, die Hartz-4-Bezieher betreffen, Ratsuchende in Bezug auf den Deutsche Post Nachsendeauftrag, bis hin zu Ratgebertipps, die den Umzug mit einer Katze betreffen. Beim Umziehen liegen Ratgeberinhalte seit vielen Jahren hoch im Kurs. Ist auch jeder Umzug von sehr individuellen Rahmenbedingungen geprägt, haben Privatumzüge dennoch viel gemeinsam.

Ratgeber-Checklisten werden von Privatleuten besonders gerne genutzt

Genau diesen Gemeinsamkeiten widmet sich dieses Umzugsportal und stellt kostenlose Ratgeberinhalte zum Thema „Umziehen“ bereit, die inzwischen von Millionen Personen genutzt wurden. Zu den besonders häufig aufgerufenen PDF-Dateien gehören übrigens Ablaufpläne, Mustervorlagen und Vertragsentwürfe. Unser Umzugsratgeber stellt diese allesamt gratis zur Verfügung.

Über praktische Hinweise, Fehlerkorrekturen oder Ergänzungsvorschläge freuen sich die Autoren dieses Umzugsratgebers natürlich. Schicken Sie uns in diesen Fällen eine kurze Nachricht per E-Mail mit dem Betreff „Redaktion Umzugsratgeber“.

MietrechtRatgeber Mietrecht

Wesentliche Details zum deutschen Mietrecht finden sich auf den nachfolgenden Ratgeberseiten. Insbesondere bei der Mietkündigung gibt es einige Aspekte zu berücksichtigen

TelekommunikationRatgeber Telekom & Umzug

Ein Umzug ist eine gute Gelegenheit, mal zu prüfen, ob die vorhandenen Telekom-Endgeräte noch den Bedürfnissen gerecht werden.

VersicherungRatgeber Haftpflichtversicherung

Heutzutage kann man sich gegen fast alle Risiken des Lebens absichern. Schenkt man den Statistiken Glauben, liegen die Deutschen beim Abschluss von Versicherungen ganz vorne.

TransportGünstiger Möbeltransport – Ratgeber & Tipps

Möbeltransport Angebote finden sich im Internet massenweise. Besonders in den Großstädten Berlin, München, Frankfurt, Köln und Hamburg buhlen viele Möbeltransport-Unternehmen um die Gunst potentieller Kunden.

SpartippsUmzugstipps-Ratgeber “Umzugskosten”

Umziehen kostet nicht nur Nerven, es strapaziert zudem den Geldbeutel. Schnell ist eine vierstellige Summe erreicht.

Checklisten

Einen Umzug zu organisieren ist nicht so einfach. Umziehen erfordert nämlich geschick in der Planung und in der Ausführung. Besonders nützlich und deshalb beliebt sind unsere Abhaklisten, mit denen Sie Umzüge einfach und bequem planen können.

Ratgeber für Umzug nutzen

SteuertippsRatgeber Steuern absetzen

Der amerikanische Naturwissenschaftler und Politiker Benjamin Franklin wusste es bereits vor 250 Jahren: Dreimal umgezogen ist wie einmal abgebrannt.

Gesundes wohnenRatgeber gesundes Wohnen

Keine Frage, ein Umzug ist ein einschneidendes und meist ziemlich anstrengendes Ereignis. Außerdem bietet er den perfekten Anlass, Grundlegendes im Leben zu verändern – beispielsweise das Wohnumfeld.

UmmeldenRatgeber Umzug ummelden GEZ

Laut Meldegesetz ist jeder Bürger verpflichtet, dem zuständigen Einwohnermeldeamt einen Umzug mitzuteilen.

EinwohnermeldeamtEinwohnermeldeamt

Wo erhalten Umzügler notwendige Formulare für An-, Ab- oder Ummeldungen? Auf welchen Web-Seiten stehen Formulare direkt zum Download bereit und in welchen Bundesländern sind schon heute Ummeldungen online möglich?

UmzugtippsRatgeber Umzugstipps

Wer kennt das nicht? Endlich kann in die heißbegehrte Wohnung bezogen werden, doch das Parkett in der neuen Wohnung hat häßliche Flecken. Oder die schönen, alten Sprossenfenster quietschen beim Öffnen und Schließen. Nützliche Tipps und Tricks zu diesen und vielen anderen Themen sowie praktische „Do-it-yourself“-Anleitungen erwarten Sie in diesem Kapitel.

UmweltschutzRatgeber umweltgerechtes Wohnen

Ein Umzug ist ein gegebener Anlass, um über die Umweltverträglichkeit von Wohn- und Baumaterialien sowie über die ökologische Sanierung bzw. Entsorgung von Abfällen aller Art nachzudenken.

Mieten oder KaufenMieten oder Kaufen?

Diese Frage stellt sich vielen irgendwann einmal. Spätestens der Tapetenwechsel läßt die Wünsche nach den eigenen vier Wänden erneut aufkeimen. Dann werden monatliche Mietbelastungen wieder mit Belastungen beim Eigentumserwerb verglichen.

Strom sparenStrom anmelden

Dieses Ratgeberkapitel befasst sich mit dem Thema Energie. Hier finden Sie Tipps und Hinweise, worauf Sie bei Energieanbietern achten sollten; mit welchen Energiespartipps sich viel Geld einsparen lässt.

Umzugsratgeber – kostenlose Planungshilfe

Umzüge sind eine logistische Unternehmung, die schon mal die Ausmaße eines Großprojekts annehmen können. Leider steht den meisten Wohnungswechslern kein professionelles Team zur Planung, Konzeption und Realisierung des Umzugs zur Verfügung und so kann im Stress zwischen Mietverträgen, Umzugskartons und Behördenabmeldungen die eine oder andere Kleinigkeit in Vergessenheit geraten; teilweise mit schweren Folgen:

Verspätete Ab- und Ummeldungen können Bußgelder nach sich ziehen, nicht rechtzeitig reservierte Transporter bereits vermietet und nachträglich angemeldete Telefonanschlüsse erst Wochen nach dem Umzug freigeschaltet werden. Abhilfe schaffen da Umzugsratgeber und -portale, die wertvolle Tipps und Tricks für alle kritischen Phasen eines Wohnungswechsels liefern und damit nicht nur Ihre Zeit und Nerven schonen, sondern auch Ihren Geldbeutel.

Die kritischen Phasen eines Umzugs sind:

  • die Wohnungssuche
  • die Vorbereitung
  • die Durchführung des Umzugs

die erste Zeit danach, in der viele Ummeldungen bei Behörden anstehen

Checklisten im PDF-Format

Ein wichtiger Bestandteil der Umzugsratgeber sind praktische kostenlose Checklisten für die verschiedensten Situationen. Niemand kann alle Details eines Umzugs im Kopf haben – die Listen helfen dabei, wesentliche Punkte nicht zu vergessen. Schritt für Schritt kann man die Listen abarbeiten und die erledigten Punkte abhaken. Das gibt auch gleich das gute Gefühl, etwas geschafft zu haben.

Checklisten gibt es zum Beispiel für:

  • die Besichtigung der neuen Wohnung
  • die Übergabe der bisherigen Wohnung
  • die Organisation des Umzugs – von den Vorüberlegungen bis hin zum Packen der Kartons
  • die notwendigen Ab- und Ummeldungen

Umzugsportale wie ummelden.de bieten auch Musterbriefe für die Kündigung der alten Wohnung oder des alten Telefonanschlusses sowie ein Muster für eine Mängelliste. Zudem finden Mieter hier rechtliche Ratschläge und Hinweise, was bei Mietverträgen und bei der Kündigung der alten Wohnung zu beachten ist.

Vorbereitung

Umzugsratgeber geben Tipps, wie man einen Umzug am besten chronologisch anpackt. Einige Dinge, wie beispielsweise das Ausmisten von Kellern und Dachböden, kann man schon Wochen vor dem Umzug erledigen. Ebenso sollte man sich frühzeitig um die An- bzw. Ummeldung von Telefonanschluss, Strom und gegebenenfalls Kabelanschluss kümmern.

Neben den Tipps und Informationen erleichtern Umzugsratgeber die stressige Zeit, indem sie zu vielen nützlichen Services weiterleiten. Zum Standard gehören etwa Kontakte zu preiswerten Umzugsunternehmen und Möbelspeditionen. Über viele Online-Portale hat man zudem die Möglichkeit, gleich ein günstiges Umzugsunternehmen zu beauftragen. Hier kann man beispielsweise kostenlos mehrere Angebote von Umzugsunternehmen einholen.

Alternativ bieten einige Umzugsratgeber auch die Vermittlung von privaten Helfern, meist Studenten, die sich ein paar Euro dazuverdienen wollen, an und verlinken Websites von Autovermietungen. Gleichzeitig informieren sie über die Kosten und die Versicherungsbedingungen – freiwillige Helfer sind beim Umzug nämlich in der Regel nicht über die Haftpflicht abgesichert, da diese von einem „Freundschafts- oder Kulanzdienst“ ausgeht.

Weiterhin leiten die Portale zu den Internetseiten von Telekommunikationsunternehmen weiter, zu den Seiten von Stromanbietern und der GEZ, wo man sich dann gleich ab- bzw. ummelden kann. Ebenso findet man Links zum Nachsendeservices der Deutschen Post, der sicherstellt, dass man im neuen Zuhause auch Briefe erhält, die noch an die alte Anschrift adressiert sind.

Der Tag des Umzugs

Umzugsratgeber geben auch Tipps, wie man Umzugskartons richtig packt – klassische Fehler sind zum Beispiel, dass man die Kartons viel zu schwer befüllt und sie nicht vernünftig transportieren kann oder dass man die Kisten falsch stapelt. Damit riskiert man Verletzungen der Helfer und auch Beschädigungen des Karton-Inhalts. Hilfreich ist auch die Beschriftung der Kartons, damit sich der Inhalt in der neuen Wohnung schnell wiederfinden lässt. Natürlich müssen auch freiwillige Helfer während des Umzugs versorgt werden – auch hierzu finden sich Umzugstipps im Web, siehe http://www.ummelden.de/ratgeber/transport2.html.

Ein wichtiger Hinweis ist weiterhin, für den Tag des Umzugs frühzeitig einen Halteplatz zu beantragen. Umzugsratgeber führen auf, welche Stellen dafür zuständig sind und an welche Fristen man sich halten muss. Halteverbot-Infos finden sich zuhauf im Web rund um dieses Thema.

Nach dem Umzug

Hat man endlich alle Möbel ins neue Heim geschleppt und den Inhalt der Kisten verstaut, warten immer noch einige wichtige Dinge, die erledigt werden müssen. Dazu gehören die Ummeldung des Wohnsitzes auf dem Einwohnermeldeamt und die Ummeldung des Fahrzeugs. Aber auch Arbeitsamt, Schulen und Kindergeldstellen sind vom Wohnungswechsel zu unterrichten. Umzugsratgeber informieren, welche Fristen man einhalten muss, welche Ämter zuständig sind und ob eventuell Kosten entstehen. Tipps für die wichtigsten Ummeldungen finden Sie beispielsweise hier.

Tipp: Viel Geld, Zeit und Nerven sparen Sie vor allem durch die Nutzung von Online-Umzugs-Services. Um einen reibungslosen Umzug zu gewährleisten, müssen Sie keineswegs Projektmanagement studiert haben: Umzugsratgeber ersetzen Ihnen ein ganzes Team kompetenter Logistiker. Nutzen Sie die kostenlosen Möglichkeiten, die Ihnen das Netz bietet, um aus Ihrem Wohnungswechsel eine wohldurchdachte Unternehmung zu machen. Es lohnt sich sowohl finanziell als auch körperlich und geistig. Sind die organisatorischen Aufgaben erledigt, können Sie sich voll und ganz den schönen Seiten wie der Einrichtung Ihres neuen Zuhauses widmen.

 
ÜBER UNS
PRESSE & PARTNER
BESONDERS BELIEBT
  • Telekom Umzugsservice
  • Postadress
  • Immobilienscout24
  • Kabel Deutschland
  • Yello Strom
  • Sixt Lkw Vermietung
  • Targobank