Nachsendeauftrag Post – Kosten Nachsendeantrag – Online Formular Umzugsservice

Post Nachsendeauftrag – Online Services der Deutschen Post bei Wohnungswechsel

Post Nachsendeservice – Preise und Laufzeiten, Online-Formulare und kostenlose Umzugsservices der Post bei Adressänderung

Post bei Umzug ummelden und neue Adresse mitteilen – Nachsendeauftrag für 6 und 24 Monate exklusiv und nur online zu beantragen

Post kostenpflichtig an die neue Adresse weiterleiten per Online-Nachsendeantrag

Im Umzugsfall denkt jeder an den Post Nachsendeauftrag. Mehr als 4 Millionen Mal wird das Original der Deutsche Post AG jährlich beauftragt. Besonders beliebt ist das Web-Formular des Nachsendeauftrags. Auf diese Weise erübrigt sich das Formular-Ausfüllen in einer Postfiliale.

Kostenlos wird der Nachsendeauftrag seit 2003 nicht mehr angeboten. Allerdings sind die Preise für die Dauer von 6 Monaten günstig und belaufen sich auf nur 19,90 Euro für Privatkunden (7 Euro mehr für 12 Monate). Der geschäftliche Nachsendeauftrag der Post AG kostet 34,90 Euro für 6 Monate und nur 49,90 Euro für die Dauer von 12 Monaten.

Der Nachsendeauftrag der Post bei Umzug bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Post z.B. bei einem Umzug an die neue Adresse umleiten zu lassen, obwohl der Absender die Briefpost an die alte Adresse geschickt hat. Eine Post-Nachsendung kann auch bei vorübergehender Abwesenheit (z.B. Urlaub, befristete Versetzung) Sterbefall, Betreuung oder Insolvenz erfolgen.

Post Nachsendeauftrag – Briefpost nachsenden & ummelden

– weiterführende Informationen zum Thema Post Umzug, Nachsendeantrag und Adressänderung

  1. Post Nachsendeauftrag online Formular (Direktlink)
  2. Nachsendeauftrag Kosten (Deutsche Post)
  3. Post Umzug melden – Online Umzugsservice nutzen
  4. Postnachsendeantrag online stellen (plus Infos E-Post)
  5. Post nachsenden bei Umzug (Post Weiterleitung an neue Adresse)
  6. Umzugsmitteilungen Wohnungswechsel (Service & Vorlagen)
  7. Nachsendeservice Online-Formular (Preise und Laufzeiten)
  8. Nachsendeauftrag verlängern oder ändern
  9. Adresse ummelden (Einwohnermeldeamt Anmeldung)
  10. Adressänderung mitteilen – Checkliste und Vorlage
  11. Wo überall ummelden? (Post, Telekom, Ämter, Kfz, Strom)
  12. Wohnsitz Ummeldung bei Umzug
  13. Telekom Adresse ändern
  14. Strom ummelden
  15. Kabelanschluss anmelden nach Einzug
  16. Auto ummelden
  17. GEZ ummelden
  18. Achtung Abzocke – Stiftung Warentest warnt vor überhöhten Preisen beim Online-Nachsendeauftrag (Meldung vom 23. Mai 2018)
Zum Post Nachsendeservice Online-Formular - jetzt einrichten
Vorteile des Nachsendeservice

Online stellen – Post Weiterleitung per Nachsendeantrag

Kleiner Preis – großer Effekt –

Erfahren Sie hier mehr über die Kosten und die Vorteile des Nachsendeantrags, wie er früher hieß. Die korrekte Bezeichnung, die die Deutsche Post heute verwendet ist übrigens NACHSENDESERVICE

Kostenübersicht des Nachsendeauftrags

Post Nachsendeauftrag Übersicht der Kosten

Kosten und Laufzeiten des Nachsendeauftrags in der Übersicht. Grundsätzlich gelten unterschiedliche Tarife für Privatleute und Geschäftskunden. Der Nachsendeservice lässt sich verlängern, stoppen und verändern.

Achten Sie auf die Original Angebote der Deutschen Post

Vorsicht Abzocke beim Nachsendeauftrag – Achten Sie auf das Post-Original!

Ihnen begegnen im Web unterschiedliche Preisangaben? , die sich als „Anzeige“ gekennzeichnet prominent oberhalb der eigentlichen Suchmaschinenergebnisse befinden.

Achtung Kostenfalle durch Fremdformulare die online beworben werden, jedoch nicht von der Deutschen Post stammen.

Nachsendeantrag Kosten
Kosten Nachsendeantrag – das Original

Eine genaue findet sich hier. Wie teuer der Nachsendeantrag ist haben wir übersichtlich mit den einzelnen Auftragszeiten für Privatkunden und Geschäftskunden zusammengestellt.

Nachsendeauftrag online verlängern
Nachsendeauftrag verlängern oder ändern

Den ? Das ist nicht möglich, doch haben wir einen anderen Tipp für Sie auf Lager, falls Sie den Nachsendeservice länger als 6 Monate verlängern wollen.

Unser Tipp: Stellen Sie per Online-Auftrag gleich eine neue Nachsende-Bestellung aus und verzichten Sie auf die Verlängerung.

Post ummelden - Adressänderung online
Post ummelden – Adressänderung melden

? Nutzen Sie für eine Adressänderung bei Umzug unsere kostenlosen Vorlagen. Jetzt Checklisten downloaden als pdf und Online-Formular für den Post Nachsendeservice ausfüllen. Online bietet das Formular die Möglichkeit auch 24 Monate zu beauftragen. In der Post Filiale sind Aufträge nur bis 12 Monate möglich. Jetzt Kosten sparen!

Post Umzug melden

: Zu den vielen Ummeldungen im Fall eine Wohnungswechsels gehört auch der deutschen Post die neue Postadresse mitzuteilen.

Kaum jemand verzichtet auf die umfangreichen Serviceangebote, die die Post online kostenlos bereitstellt. Der älteste und wichtigste Umzugsservice ist zweifellos der Post Nachsendeauftrag.

Post nachsenden lassen bei Urlaub oder Umzug

Die  ist eine sehr komfortable Möglichkeit, die Adressänderung zu organisieren.

Online stehen Nutzern des Post Umzugsservices zwei Laufzeiten zur Verfügung, die in einer Postfiliale nicht zu beauftragen sind: Die teuere Variante von 6 Monaten und die preiswerte über die Dauer von 24 Monaten.

Umzugsmitteilung – wen informieren?

Wen sollte man über die ?

Wer den Post Nachsendeauftrag partout online nicht beauftragen möchte, dem stehen trotzdem als Alternative Möglichkeiten der Umzugsmeldung zur Verfügung, die freilich recht aufwändig und risikobehaftet sind.

Briefe mit Zusatzleistungen

An die neue Adresse weitergeleitet werden darüber hinaus Einschreiben sowie Nachnahme-Sendungen.

Briefe und Postkarten werden nachgesendet

Der Nachsendeauftrag befördert Standard-Briefe sowie Briefe in den Formaten Kompakt, Groß und Maxi.

Warensendungen

Der Nachsendeservice deckt auch Warensendungen ab, zu denen beispielsweise Büchersendungen zählen.

Päckchen & Pakete

Optional ist die Nachsendung von Päckchen und Paketen im Inland möglich. In diesen Fällen erhebt die Post eine Zusatzgebühr pro Sendung.

Infobriefe

Infobrief-Sendungen werden nachgesandt, sogenannte Dialogpost bei der es sich um adressierte Werbesendungen in Hüllen handelt.

Zeitungen

Zeitungen und Zeitschrifen werden an die neue Adresse weitergleitet sofern es sich um Steifenbandzeitungen handelt oder sie sich in freigemachten adressierten Hüllen befinden.

Post Umzugsservice – wie heißt er denn nun? Was ist ein Nachsendeauftrag?

Teilweise verwirren die“ etwas. Der älteste Begriff, der den Post Umzugsservice kennzeichnet und der noch aus der guten alten Zeit der Bundespost stammt, lautet Nachsendeantrag. Die Nachsendung musste sozusagen beantragt werden, was sich allerdings mit dem Kundenverständnis und „Wording“ der heutigen Post schwer vereinbaren lässt.

Etwa zeitgleich mit der Einführung der kostenpflichtigen Nachsendung 2003 verschwand auch der Begriff „Nachsendeantrag“ und wurde durch die serviceorientierte Bezeichnung „Nachsendeservice“ ersetzt. Der gebräuchlichste Begriff ist allerdings „Nachsendeauftrag“ auch weil sich Nachsendeservice im allgemeinen Sprachgebrauch bislang nicht wirklich durchsetzen konnte.

Informieren Sie sich hier über die aktuellen Kosten des Nachsendeservices und vermeiden Sie es in eine Kostenfalle zu tappen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Umzug Post – Biefpost ummelden – Nachsendeantrag stellen

Normalerweise nutzen Umziehende mittlerweile die Internetseiten und Hotlines der Vertragspartner, um dafür zu sorgen, dass Briefe, Pakete und andere Versandstücke an die neue Anschrift versendet werden. Denn eine verspätete Rückmeldung bei Partnern und Kunden kann Probleme nach sich ziehen.

Der Nachsendeauftrag der Deutschen Post schafft für Privat- und Geschäftskunden in diesem Punkt merkliche Abhilfe – zu einem mehr als fairen Tarif, wenn man vor allem den hohen Nutzen berücksichtigt. Über den Nachsendeauftrag, der auch als Nachsendeservice bekannt ist (vielmehr bietet die Deutsche Post AG das Angebot selbst als Nachsendeservice an), lässt sich die Post sehr bequem an andere Zieladressen umleiten.

Auch wenn Absender beim Versand noch die alte Adresse angegeben haben, erreicht die Post durch den Nachsendeauftrag die aktuelle Anschrift. Der Umfang der Post ist dabei generell unwichtig. Die neue Postadresse lässt sich hier beim Meldeamt anmelden – auf dieser Seite erfährt man mehr zu Anmeldung bei der GEZ.

Bereits am 29. Oktober 2014 veröffentlichte die Deutsche Post als Pressemitteilung folgendes (Auszüge): Deutsche Post warnt vor Abzocke beim Nachsendeservice

  1. Online-Portale nutzen Unwissenheit der Verbraucher aus und vermitteln Services zu deutlich überhöhten Preisen
  2. Datenschutz nicht sichergestellt

Die Deutsche Post warnt vor Online-Portalen, die die Unwissenheit vieler Verbraucher ausnutzen und Nachsendeaufträge zu deutlich überhöhten Preisen anbieten. Wer das Stichwort „Nachsendeauftrag“ oder verwandte Begriffe in seine Internet-Suchmaschine eingibt, landet oftmals auf Internetseiten, die denen der Deutschen Post ähneln und den Eindruck erwecken, man beauftrage den gewünschten Service direkt bei diesem Unternehmen.

Fakt ist jedoch, dass es sich hier häufig um „Trittbrettfahrer“ handelt, die Nachsendeaufträge an Postdienstleister vermitteln und dafür zwischen 50 und 75 Euro für einen Zeitraum von sechs Monaten verlangen – ein Vielfaches dessen, was dieser Service bei der Deutschen Post kostet. Darüber hinaus häufen sich Beschwerden von Kunden, die Fehler bei der Beauftragung monieren.

Die Preise betragen aktuell 19,90 Euro für sechs Monate und 24,90 Euro für 12 Monate (inzwischen 26,90 Euro, Anm. d. Red.). Darüber hinaus können Kunden nur durch die direkte Beauftragung bei der Deutschen Post sicherstellen, dass etwaige Widersprüche gegen die Weitergabe ihrer Daten beachtet werden. Dies ist bei vielen Online-Portalen nicht sichergestellt.

Betroffen sind rund 4.000 arglose Kunden im Monat, die bis zu 50 Euro mehr für den Nachsendeservice bezahlen als nötig. Dies entspricht einer Summe von bis zu 200.000 Euro monatlich, um die Kunden unnötig zur Kasse gebeten werden. Die Deutsche Post wird zwar alle rechtlichen Mittel gegen diese unseriösen Internetanbieter ausschöpfen und hat auch bereits die Verbraucherschutzzentralen auf den Missbrauch aufmerksam gemacht, der beste Schutz vor Missbrauch ist jedoch der Selbstschutz der Verbraucher.

Update: (20.06.18) So schützen Sie sich vor der Abzocke mit Post-Nachsendeaufträgen

Der Post Nachsendeauftrag gehört zu den unverzichtbaren Klassikern in der Umzugsplanung und der . Seit Jahren warnt die Deutsche Post indes vor überteuerten Drittanbietern, die eine rechtliche Lücke nutzen, gegen die die Post bereits mehrfach erfolglos juristisch vorgegangen ist.

Der Hintergrund ist die begriffliche Verwirrung um die kostenpflichtige Nachsendung von Briefpost an die neue Wohnadresse nach einem Umzug. Vor der Teilprivatisierung der Post war der Begriff „Nachsendeantrag“ geläufig (damals war die Nachsendung noch kostenlos), der jedoch in der Post-Kommunikation zugunsten von mehr Kundenorientiertheit alsbald 2003 in „Nachsendeauftrag“ verwandelt wurde.

Die seit vielen Jahren korrekte und offizielle Bezeichnung für das gebührenpflichtige Dienstleistungsangebot der Deutsche Post AG lautet „Nachsendeservice“.

Im allgemeinen Sprachgebrauch konnte sich der Begriff „Nachsendeservice“ allerdings bis heute nie so richtig gegen den wesentlich populäreren „Post Nachsendeauftrag“ durchsetzen.

Da es sich bei ‚Nachsendeauftrag’ jedoch um einen generischen Begriff, also um einen nicht per Markenrecht schützenswerten handelt, nutzen dies findige Internet-Firmen seit Jahren für kostenintensive Drittangebote, die im Leistungsumfang ‚aufgehübscht‘, z. B. mit Regionalangeboten auf eine Verwechslungsgefahr mit dem Original der Post AG setzen.

Inzwischen warnen Verbraucherschützer offiziell vor diesen überteuerten Dienstleistern, die jedoch nach wie vor prominente Werbeplätze bei Google einkaufen und auf diese Weise Umziehende auf ihre zweifelhaften Angebote lockt. Hier finden Sie die Pressemitteilung der Deutschen Post, die vor Abzocke beim Nachsendeservice warnt.

Nachsendeauftrag Online Formular kostenlos

Anhand dieser Tipps erkennt man, ob man es mit einem laut Verbraucherschutzverein „Vorsicht Falle!“-Angebot zu tun hat oder mit dem preiswerten Post-Original-Angebot für die Nachsendung über den Zeitraum von 6, 12 oder 24 Monaten:

  1. Meiden Sie Angebote, die nach einschlägiger Google-Begriffseingabe mit dem Zusatz „Anzeige“ versehen sind (meistens oberhalb der eigentlichen Suchtreffer positioniert)
  2. Orientieren Sie sich an Dienstleistungsangebote, die zweifelfrei der Post zuzurechnen sind (zu überprüfen z. B. via Impressum)
  3. Vertrauen Sie Angeboten, die mit dem Markenzeichen und Logo „Nachsendeservice“ versehen sind.
  4. Entspricht das Webdesign dem typischen Look & Feel der Deutsche Post AG? (keine Postboten in brauner Kleidung, Fotos von schulterfreien Damen)
  5. Ist ein Logo der Deutsche Post AG sichtbar?
  6. Original-Angebote der Post sind nur in Ausnahmen auf Domains mit den Endungen „net“ oder „info“ platziert.
  7. Die Kommunikation der Post verwendet keine reißerischen Werbebotschaften wie: „Jetzt online in 5 Minuten einrichten!“ sondern ist sachlich & nüchtern.

Nachsendeantrag per Formular online beauftragen

Online ausfüllen, ändern oder hier kostenpflichtig einmalig verlängern

Kostenlos Postadresse ändern

Post Nachsendeformular online

Entgegen der weitläufigen Meinung lässt sich das offizielle Post Nachsendeauftragsformular nicht ausdrucken. Die Postadresse anmelden kann man allerdings beim Einwohnermeldeamt. Meistens sogar per zuvor ausgedrucktem Meldeformular und kostenlos.

Das Formular „Nachsendeauftrag erteilen“ steht nur als Online-Vorlage zur Verfügung, was auch Sinn macht, denn eine Mustervorlage auszudrucken und händisch auszufüllen macht im digitalen Zeitalter wenig Sinn.

Wer die Print-Variante des Nachsendeservices nutzt und in der Postfiliale beauftragt sollte folgendes berücksichtigen:

In den stationären Filialen ist lediglich eine Laufzeit von 12-Monaten möglich. Nur via Online-Formular sind die beiden weiteren Varianten von 6 bzw. 24 Monaten auswählbar.

Die Suche nach einem pdf als Download wird also nicht erfolgreich sein. Auf diese Weise vermeidet die Deutsche Post übrigens elegant Übertragungsfehler und eine Fehlinterpretation der Adressdaten, die sich bei der Eingabe via Computertastatur oder Mobilgerät minimieren lassen. Vorlagen, Checklisten und Tipps zur Adressänderung bei Umzug finden sich hier.

Die Nutzung des Online-Formulars ist selbstverständlich kostenlos und in den allgemeinen Beauftragungspreisen des Nachsendeauftrags beinhaltet.

-> Antrag zur Umleitung der Briefpost an die neue Anschrift stellen… hier geht es zum kostenpflichtigen Online-Formular des Post Nachsendeservices

.

Copyright Pronto - Business Media GmbH - 2001-2018
"ga(‘set’, ‘anonymizeIp’, true);"