Viele Privatleute halten Ausschau nach einem günstigen Telefonanschluss ohne Internet-Zugang

Bei der Telekom kann er einfach und preiswert bestellt werden. Ideal für Rentner und Senioren sind die günstigen Festnetz-Angebote der Telekom

Günstigen Telefonanschluss bei der Telekom bestellen

Günstigen Telefonanschluss bei der Telekom beantragen

Ein Festnetzanschluss wird bereits sehr günstig angeboten, wenn er reine Telefonie-Funktionalität bereitstellt. Das macht Angebote, die nur einen Telefonanschluss im Festnetz bereitstellen interessant z. B. für Rentner, Senioren und Pensionäre.

Ein besonders günstiger Telefonanbieter ist die Telekom. Wahlweise bietet die Telekom Festnetzanschlüsse mit und ohne DSL an. Das Angebot eines reinen Internet-Zugangs via DSL ohne Festnetztelefonie gibt es nicht. Die hierfür notwendige Preisspanne reicht nicht aus, um die Telefonie-Leistungen aus einem solchen Doubleplay-Angebot heraus zu rechnen.

Wer sich für die Bestellung eines Telefonanschlusses bei der Telekom interessiert sollte sich im Vorfeld Fragen zum Nutzerverhalten machen. Die Tarife der Telekom sind bekannt für ihre Flexibilität: Beispielsweise werden sowohl Telefonanschlüsse angeboten mit einem Freiminuten-Kontinent als auch mit Flatrates (telefonieren ohne Zeitbeschränkung im deutschen Festnetz ohne Mehrkosten).

Darüber hinaus stehen simple Anschluss-Varianten bereit – eine Leitung zum Telefonieren und ein einzige Rufnummer (Standard) beziehungsweise die Option mit zwei Leitungen und drei Festnetznummern (Universal).

Nach dem Verbrauch der Freiminuten fallen kostengünstige 2,9 Cent pro Minute für Gespräche ins deutsche Festnetz an. Zuvor müssen allerdings erst einmal 2 Stunden im Fall „Standard“ oder 4 Freistunden beim Tarif „Universal“ ‚abtelefoniert’ worden sein.

Günstig sind ebenfalls die Verbindungspreise der Festnetztelefonie in deutsche Mobilfunknetze (19 Cent pro Minute) sowie ab 2,9 Cent pro Minute für Verbindungen ins Ausland (Stand 11/2018).

  1. Call Start – 2,9 Cent/Minute – keine Mindestvertr./Laufzeit – 6 Werktage Kündigungsfrist – 20,95 Euro pro Monat
  2. Call Basic – 120/240 Freiminuten, danach 2,9 Cent/Minute, Mindestvertragslaufzeit 12 Monate, 20,95 Euro pro Monat
  3. Call Comfort – Telefon Flat – 12 Monate Mindestvertragslaufzeit – 30,94 Euro pro Monat

Wer den günstigsten Telefonanschluss der Telekom als Neuanschluss bestellen möchte, der zahlt im Fall eines Neuanschlusses einen einmaligen Bereitstellungspreis von 69,95 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit beim Tarif „Call Basic“ beträgt 12 Monate. Die Kündigungsfrist beträgt lediglich 1 Monat.

Telekom Telefonanschluss mit preiswerter Grundgebühr

Die gute Nachricht ist: Ein preiswerter Basis-Anschluss, der lediglich eine Festnetzrufnummer bereitstellt, ist nahezu im gesamten Bundesgebiet verfügbar. Vielen Rentner z. B. genügt dieser einfache Anschluss, um mit der Familie und mit Freunden in Kontakt zu bleiben.

Für Senioren sind Telefon-Flatrates sicherlich willkommen, doch spielen sie insgesamt eine eher untergeordnete Rolle. Wichtig ist ein niedriger Grundpreis des Festnetzanschlusses, sprich eine geringe Grundgebühr. Und im Fall einer Veränderung der Wohnsituation ist es selbstverständlich wichtig, dass die unter Umständen seit Jahrzehnten genutzte Rufnummer mitgenommen werden kann.

Angehörige, die Senioren beim Umzug des Festnetzanschlusses unterstützten sollten darauf achten, dass die Möglichkeiten der Rufnummernmitnahme genutzt werden, sofern dies möglich ist. Bekanntlich ist die Mitnahme der Festnetznummer lediglich innerhalb des gleichen Vorwahlbereiches realisierbar.

Tipp: Zieht eine ältere Person um und die bisherige Rufnummer kann aus den oben erwähnten Gründen nicht weitergenutzt werden, so kann theoretisch mit Hilfe einer dauerhaften Rufnummernweiterleitung die Erreichbarkeit sichergestellt werden.

Gerade für ältere Menschen ist die telefonische Erreichbarkeit ein hohes und wichtiges Gut. Fürsorgliche Angehörige und Freunde können dem Rechnung tragen und die Erreichbarkeit in Pflegeeinrichtungen, während Kuraufenthalten oder längeren Zeiten im Ausland sicherstellen.

Viele Senioren sind mit den modernen Möglichkeiten überfordert, die selbst einfachste Telefonanschlüsse inzwischen standardmäßig bereitstellen. Im Fall des beliebten Tarifs „Call Comfort“ sind dies beispielsweise:

  • Drei Rufnummern für verschiedene Endgeräte (bei Universal-Anschluss)
  • Rückruf wenn besetzt – das Telefon klingelt automatisch, wenn die Leitung wieder frei ist
  • Kostenfreier Anrufbeantworter
  • Dreierkonferenz – drei Teilnehmer können gleichzeitig miteinander telefonieren
  • Anrufweiterleitung – ein Gespräch wird automatisch zu einer anderen Rufnummer weitergeleitet

Besonders preiswert: Bei einem Tarifwechsel fallen keine Gebühren an. Die Mindestvertragslaufzeit bei einfachen Telefonanschlüssen ohne Internet-Zugang beträgt lediglich 12 Monate und die Kündigungsfrist beträgt bei der Telekom für die Call-Tarife nur 1 Monat.

Telefonanschluss ummelden
Neuen Telefonanschluss bei der Telekom beantragen

Die Beantragung eines neuen Telekomanschlusses ist eine Angelegenheit, die wenig Hürden in den Weg stellt.

Nachdem der gewünschte Anschlusstarif ausgewählt wurde, wird man aufgefordert sich in das Kundencenter der Telekom zu begeben. Selbstverständlich sind für das Login Zugangsdaten notwendig – im Fall von Neukunden muss zuvor eine Registrierung erfolgen.

Die Telekom unterscheidet im Einzelnen zwischen:

Telekom Festnetzkunde

  • Tarifwechsel
  • Umzug
  • Zusätzlicher Anschluss

Telekom – neuer Festnetzkunde

Wahlweise können Kunden das Login mit Benutzername und Passwort vornehmen oder mit der Angabe der Vorwahlnummer, Rufnummer und der Kundennummer.

Innerhalb des Kundencenters selbst stehen diverse Funktionen zur Verfügung mit denen das Vertragsverhältnis verwaltet werden kann. Selbstverständlich ist die Angabe persönlicher Daten notwendig, um die Beauftragung eines Telefonanschlusses zu initiieren.

Übrigens steht mit „Mein Magenta App“ auch eine mobile Version des Kundencenters zur Verfügung mit folgenden Funktionen:

  • Verbrauch und Kosten
  • Rechnungen
  • Verträge
  • Service
  • Shop

Zurück zum Kundencenter Festnetz in der Desktop-Variante. Wichtig für die Beantragung eines neuen Telefonanschlusses bei der Telekom ist der Bereich „Meine persönlichen Daten“. Hier sind im Einzelnen folgende Angaben einzusehen oder Veränderungen vorzunehmen:

  • Kundennummer (fix)
  • Vertragspartner (Anschrift und Namen lassen sich ändern)
  • Rechnungsempfänger (Rechnungsanschrift ist veränderbar)
  • Rechnungseinstellungen (Details zur Rechnungsstellung und zum -empfang)
  • Bankverbindung (Details zur Einzugsermächtigung)
  • Kontaktdaten (Hinterlegte Kontaktdaten einsehen und bearbeiten)

Preishinweis: Vergleicht man den günstigsten Telefontarif der Telekom „Call Comfort“, der eine Flatrate ins deutsche Festnetz zur Verfügung stellt mit dem günstigsten Festnetztarif der Telekom, der genau diese Flatrate um eine DSL-Flatrate mit bis zu 50 MBit/s erweitert (MagentaZuhause M), fällt ein Mehrpreis von lediglich 9 Euro Differenz monatlich auf.

D.h. Telekom Kunden erhalten für rund 9 Euro Preisdifferenz eine vorteilhafte und schnelle Internet-Verbindung gegenüber dem Flatrate-Telefonanschluss, der lediglich die Telefonie zur Verfügung stellt. Neukunden der Telekom erhalten den Tarif MagentaZuhause-Tarif in der Variante „M“ sogar aktuell verbilligt zum Vorzugspreis von 19,95 Euro in den ersten sechs Monaten (Stand 11/2018).

Einfachen Telefonanschluss ohne Internet bestellen
Telefonanschluss für Rentner und Senioren beauftragen
Telefonanschluss ummelden – Telefon umziehen & Vertragsanschluss ummelden bei Umzug

Für die Telefonummeldung ist keine Kündigung des bestehenden Anschlusses notwendig. Die Telefonanschluss-Ummeldung ist ein tagtäglicher Vorgang bei der Telekom. Dementsprechend ist der Umzugsservice darauf eingerichtet.

Auch hier spielt das Festnetz-Kundencenter wieder eine zentrale Rolle. Den bestehenden Telefonvertrag beizubehalten und in eine neue Wohnung zu ziehen ist ein Leichtes. Falls es sich um einen neuen Anschluss in der neuen Wohnung handelt muss mit Bereitstellungskosten in Höhe von rund 70 Euro als Aufwandspauschale gerechnet werden.

Ansonsten ist die Ummeldung des Festnetzanschlusses einfach und bequem über die Veränderungsmitteilungen möglich, die die Vorgaben im Kundencenter bereitstellen.

In der Praxis zeigt sich, dass sich bei der Ummeldung des Telefonanschlusses selten Probleme ergeben – zumindest bei Anschlüssen und Service-Fällen der Deutschen Telekom ist das so.

Check Tipp

Prüfen Sie, ob in Ihren neuen vier Wänden der TV Tarif MagentaTV Plus bestellbar ist.

Er ermöglicht u. a. den Empfang von 45 Sender in HD!