Worauf man bei der Wohnungsübergabe achten sollte – nutzen Sie die Checkliste für die Übergabe bei einem Auszug oder vor dem Einzug

Ärger vermeiden und die Übergabe der Wohnung beim Auszug geschmeidig gestalten – worauf Mieter und Vermieter am Übergabetag achten sollten

Die Wohnungsübergabe – immer ein besonderer Moment

Schätzungsweise mehr als 20.000 Wohnungsübergaben finden täglich in Deutschland statt. Die Umstände können individueller nicht sein. Manche Übergaben geben Anlass zur Freude. Manche Wohnungsübergaben sind begleitet von Ärger und Streitereien. In jedem Fall gibt es generelle Dinge, die bei einem Wohnungsauszug bzw. einem Einzug in eine neue Wohnung beachtet werden sollten.

Zu den grundsätzlichen Punkten einer Übergabe gehören (Übergabe-Checkliste):

  1. Vereinbaren Sie den Termin so, dass ausreichend Zeit für einen ggf. längeres Treffen ergibt.
  2. Erscheinen Sie pünktlich zum Übergabetermin (kalkulieren Sie Staus, eine ungünstige Wetterlage, eine Verspätung im öffentlichen Personenverkehr, Parktplatzsuche, etc. ein).
  3. Bereiten Sie sich vor! (Übergabeprotokoll, Kugelschreiber, Fotokamera, Papier, Taschenlampe für Zählerstände, etc.)
  4. Prüfen Sie im Falle eines Auszugs alle Schlüssel auf Vollständigkeit
  5. Bei Auszug: Sollten Einbauten vorhanden sein, gilt es festzustellen, dass sich in Schubladen, Schränken oder in der Einbauküche, keine Gegenstände befinden, die Ihnen gehören)
  6. Bei Einzug: Weisen Sie den Vermieter auf ggf. vorhandene Hinterlassenschaften des Vormieters hin (Blumentöpfe, Reinigungsmittel, Farbeimer und dergleichen)
  7. Schützen Sie sich vor Nachberechnungen, in dem Sie die Wohnung sauber übergeben. Das Mindestmaß ist besenrein. Die Fenster müssen nicht geputzt sein.
  8. Normale Abnutzungserscheinungen sind i. O. Kleine Kratzer, Verschmutzungen oder geringfügige Schäden sind mit dem Mietpreis abgegolten.
  9. Häufiger Streitpunkt beim Wohnungsauszug sind Malerarbeiten. Mieter sind nicht zu Schönheitsreparaturen verpflichtet, sofern sie die Wohnung unrenoviert übernommen haben. Selbst, wenn dies im Mietvertrag vereinbart wurde (Bundesgerichtshof, Urteil August 2018 (Az. VIII ZR 277/16). Entsprechende Klauseln in Mietverträgen sind unwirksam. Siehe auch
  10. Die Malerarbeiten müssen nicht von einer Fachfirma durchgeführt werden. Die gesetzlichen Bestimmung sind hier „weich“. Eine fachgerechte Malerarbeit kann also auch von einem Mieter vorgenommen werden. Allzu dilettantisch ausgeführt sollte sie allerdings nicht sein.
  11. „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!“ – Fotografieren Sie die Zählerstände von Strom und Wasser. Nutzen Sie die Taschenlampenfunktion Ihres Smartphones um die Zählerstände zu beleuchten.
  12. Fotografieren Sie alle Vorschäden in der Küche, auf Parkettböden, Türen, Fenstern und bei Fliesen und Marmorböden. Vereinbaren Sie einen Austausch der Fotos. Archivieren Sie die Bilder sicher (Backup, Cloud, externe Festplatte, DVD u. s. w.)
  13. Hat es im Vorfeld bereits Unstimmigkeiten gegeben, lassen Sie sich bei der Übergabe der Mietwohnung von einem Zeugen begleiten.
  14. Mieten Sie Räumlichkeiten von einer Privatperson, die Ihnen den Vorzug vor anderen Bewerbern als Mieter gab, könnte man das Ende der Übergabe mit einem Glas Sekt abrunden und auf ein gutes Mietverhältnis anstoßen.

Wohnungsübergabeprotokoll: Mit diesem Formular ist alles unter Kontrolle

Hat man erst einmal die eigene Traumwohnung gefunden, ist der Wunsch eines möglichst raschen Einzugs nur allzu verständlich. Doch was für die erste Besichtigung gilt, sollten neue Mieter vor dem unmittelbaren Einzugstermin mindestens ebenso beherzigen. Gemeinsam mit dem Vermieter sollten Mieter vor dem Einzug den genauen Zustand der Wohnung überprüfen, um mögliche Schäden zu erkennen.

Mit der Suche nach Mängeln ist es jedoch nicht getan. Wohnrechtsexperten, der Mieterbund und etliche andere Interessenverbände, die sich für die Belange von Mietern einsetzen, raten grundsätzlich zur Erstellung eines so genannten Wohnungsübergabeprotokolls, bevor es mithilfe eines Speditionsunternehmens oder auf eigene Faust an den Einzug geht.

Im Wohnungsübergabeprotokoll fassen Mieter und Vermieter im Rahmen einer gemeinsamen Begehung des Wohnraumes Schäden und wichtige Daten zusammen, um später während des Mietverhältnisses gravierende Komplikationen zu verhindern.

Mag die Verlockung auch noch so groß sein, auf eine solche Mängelliste zu verzichten. Selbst dann, wenn der Hausbesitzer der sympathischste Mensch der Welt sein mag, sollte man ein Übergabeprotokoll erstellen. Sowohl für den Mieter als auch den Vermieter kann durch das ohne großen Aufwand zusammengestellte Dokument so mancher potentielle Streitfaktor im Vorhinein vermieden werden.

Doch aus logischen Gründen ist das Übergabeformular in erster Linie ein Schutz für den Wohnungsmieter. Die ordnungsgemäße Auflistung von morgen bringt Sicherheit, um nicht zu einem späteren Zeitpunkt für Reparaturen aufkommen zu müssen, die nur deshalb vom Mieter finanziert werden müssen, weil die Beweisführung schlicht unmöglich ist, dass der entsprechende Schaden bereits vor dem Einzug vorhanden war.

Checkliste: Bei Umzug ummelden

Kosten Post Adressänderung Checkliste

Gratis Wohnungsübergabeprotokoll im Download als pdf

Kostenlose Vorlage Wohnungsübergabeprotokoll als pdf downloaden

Checkliste Mietvertrag sowie Mustervorlage als pdf

Musterformular Mietvertrag als pdf downloaden inklusive Tipps

Checkliste und Mustervorlagen bei der Übergabe der Wohnung nutzen!

Egel, ob bei einem Wohnungsauszug, einem Einzug in ein neues Zuhause oder der Übernahme, sprich dem Kauf einer Immobilie – hier erfahren Sie worauf man bei der Erstellung eines Protokolls sowie grundsätzlich achten sollte.

Wohnungsübergabe Checkliste online
Tipps zum rechtlichen Rahmen beim Wohnungsübergabe Formular

Mieter und Vermieter können problemlos eine vertraute Person mit der Erstellung bzw. Unterzeichnung des Wohnungsübergabeprotokolls beauftragen. Wechselseitig lohnt es sich allerdings, auf entsprechen Vollmachten zu bestehen, damit im Nachhinein keine Anfechtungsmöglichkeiten bestehen, weil eine der Parteien die Richtigkeiten der Angaben anzweifelt.

Für die Vermieterseite wird in vielen Fällen der Hausverwalter tätig werden. Als optimaler Rahmen für das Übergabeprotokoll ist aus juristischer Sicht wohl der zu bezeichnen, bei dem unter Zeugen die direkten Beteiligten des Mietverhältnisses die endgültige Liste gegenzeichnen.

Nicht nur beim Einzug ist das Wohnungsübergabeprotokoll elementarer Schutz für alle Beteiligten, beim Auszug schützt das Formular in ähnlicher Weise gegen etwaige Regressforderungen.

Der beste Moment für die Ausfertigung des Protokolls ist die Übergabe der Wohnungsschlüssel. Zu diesem Zeitpunkt sind die Wohnungen leer und sauber. So sind alle Schäden sichtbar, die Gefahr etwas zu übersehen ist minimal.

Was man bei einem Übergabeprotokoll Formular beachten sollte

Für Mieter ist das Wohnungsübergabeprotokoll genau genommen so etwas wie die Absicherung, dass der Vermieter im Falle eines Auszugs weder Reparaturen und Energiekosten noch Ersatz für defektes Inventar berechnen kann, sofern diese Schäden auf dem Formular zu finden sind. Allein dieser Aspekt zeigt, wieso das Protokoll auch ohne rechtliche Verpflichtung unbedingt zur eigentlichen Einzugsplanung gehören sollte.

Ist der wohnliche Status Quo in aller Ausführlichkeit schriftlich gehalten, ist die Gefahr einer gerichtlichen Auseinandersetzung wenigstens in diesen Punkten weitestgehend gebannt. Denn beide Parteien bezeugen mit der Unterzeichnung, dass die Angaben zum Zeitpunkt der Wohnungsübergabe voll und ganz der Wahrheit entsprechen.

Wo bekomme ich ein empfehlenswertes Wohnungsübergabeprotokoll?

Die eigenständige Zusammenstellung aller wichtigen Unterpunkte für das Übergabeformular ist längst nicht mehr nötig. Und auch den Gang zum Anwalt kann man sich sparen. Auf den Internetseiten des Deutschen Mieterbundes und in Portalen zur Mietthematik finden sich entsprechende Dokumente, in denen die wesentlichsten Punkte bereits zu finden sind. Diese frei verfügbaren Protokoll-Formate sind jedoch nur standardisierte Dokumente, die sich auf durchschnittliche Wohnverhältnisse beziehen.

Individualisierung der Formulare auf Basis der Räumlichkeiten

Von Fall zu Fall sind dementsprechend weitere Punkte im gegenseitigen Einvernehmen aufzunehmen. Dann zum Beispiel, wenn zur Wohnung ein Balkon, eine Garage oder ein Stellplatz für PKW und Motorrad gehören. Gleiches gilt dann, wenn zur Wohnung Dinge wie Einbauküchen und anderes Mobiliar.

Gestaltung für Protokolle zur Wohnungsübergabe

Mit einer allgemeinen Zustandsbeschreibung der Wohnung ist niemand geholfen. Möglichst genau sollte für jeden einzelnen Raum eine Bestandsaufnahme vorgenommen werden. Bei Schäden im Bad oder in der Küche können die Kosten für versäumte Auflistungen das Portemonnaie am Ende schwer belasten. Bei Familien ist es zudem dringend nötig, ähnlich wie beim Mieten eines Autos alle Macken an Wänden, Boden und anderen Stellen festzuhalten, um nach dem Auszug nicht für etwas haften zu müssen, was die Vormieter verursacht haben.

Im Übergabeformular sollten darüber hinaus Daten von der Wasseruhr oder dem Gas- bzw. Stromzähler eingetragen werden. Dies bewährt sich in jedem Fall bei der ersten Energieabrechnung. So wird nur bezahlt, was auch wirklich verbraucht worden ist.

Zu den wichtigen Angaben im Wohnungsübergabeprotokoll gehören neben den Zuständen der einzelnen Räume und der anderen Extras selbstverständlich die Namen der Mieter und der Vermieter. Sind Zeugen vor Ort, finden auch diese Personen im Protokoll Erwähnung.

Aufgeführt werden sollte darüber hinaus die Zahl der ausgehändigten oder zurückgegebenen Wohnungs- und anderer Schlüssel. Schon zu Beginn des Wohnungsübergabeprotokolls sind die Daten zur Wohnung selbst mit Adresse, Datum und Ort der Unterzeichnung anzugeben.

Formular in zweifacher Ausfertigung: Gewissheit für Mieter und Vermieter

Die Mühen – die sich letzten Endes bei normalen Wohnungen eher im überschaubaren Rahmen halten – lohnen sich. Für Mieter und Vermieter. Unklare Verhältnisse sind der Nährboden für Streit. Niemanden fällt es leicht, sich nach einem mehrjährigen Mietverhältnis an alle Einzelheiten zum Zeitpunkt der Wohnungsübergabe zu erinnern.

Mit dem Wohnungsübergabeprotokoll können Spätfolgen dieser Art vom ersten Tag des Vertragsverhältnisses umgangen werden, um sich im Guten zu trennen.

Wissen sollten Mieter allerdings trotz aller Bemühungen bei der Erstellung des Wohnungsübergabeprotokolls, dass Klauseln im Mietvertrag durch die Auflistung keineswegs außer Kraft gesetzt werden.

Finden sich Vereinbarungen zu Renovierungsverpflichtungen im Vertrag, spielt der Zustand der Wohnräume nicht unbedingt eine Rolle. Vorsichtig ist zudem bei allen Arten mündlicher Zusagen geboten. Erfolgen dieser unter Zeugen, müssen sie erfüllt werden.

Übergabe-Tipp – Die Daten in ein zweites Protokoll zu übertragen kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Verkürzen lässt sich diese Prozedur, in dem der Protokollführer eine Kopie zusichert und die Daten sowie Unterschriften per Smartphone abfotografiert werden.

Stressfreie Wohnungsübergabe bei Auszug
Fotografieren Sie alle Wohnungsdetails bei der Übergabe
Der Nachsendeauftrag ist kostengünstig und online zu beantragen
Was man bei der Übergabe beachten sollte